ZSE Mess-Systeme & Sensortechnik GmbH
Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH
CAEMAX Technologie GmbH
datatel Telemetrie
SENSOR+TEST 2018
Synotech Sensor und Messtechnik SINUS Messtechnik
Herrliche Augenblicke
Neues aus Absurdistan

Die Leute werden genug Zeit für Ihre Familien haben, wenn wir Pleite gehen. 
Elon Musk Der Tesla-Chef hat kein Verständnis für die Klagen seiner Angestellten über die ständigen Wochenendschichten

Trotz intensiver Versuche, Geld aufzutreiben, inklusive eines verzweifelten Massenverkaufs von Ostereiern, müssen wir leider mitteilen, dass Tesla komplett und absolut pleite ist
Elon Musk Der Tweet zum 1. April kostete die Tesla-Aktie 8 Prozent.

Verbesserter Flexplate-Drehmomentaufnehmer ermöglicht hochgenaue und dynamische Leistungsflusserfassung zur Reibleistungsbestimmung am Powertrain des PKWs

Für die Auslegung des Antriebsstrangs im PKW sowie die Optimierung der Motorsteuerung ist die Kenntnis des dynamischen Drehmomentverlaufes von großer Bedeutung. Nur durch die hochgenaue Erfassung der Reibleistung im Antriebsstrang sind die heute immer wichtiger werdenden Verbrauchsoptimierungen zu erzielen.

Da die Verbesserungspotenziale im unter Prozentbereich liegen, benötigt man extrem genaue Messtechnik, welche den realen Leistungsfluss ohne Beinflussung der Realitätsbedingungen erfasst. Errechnete Drehmomentdaten aus der Motorsteuerung erwiesen sich als unzuverlässig. Hieraus ergibt sich die Notwendigkeit der mechanisch hochpräzisen Erfassung des dynamischen Drehmoments zwischen Motor und Getriebe ohne Bauteilveränderung.

Die Firma MANNER hat eine spezielle Technik zur Veredelung von Serienflexplates zum hochwertigen Drehmomentaufnehmer für den Fahrzeugbetrieb mit der Genauigkeitsklasse 0,1% entwickelt.

Der Aufnehmer erfordert weder eine Verlängerung des Antriebsstrangs noch hat er Einfluss auf die dynamischen Eigenschaften des Antriebsstrangs. Kernstück ist ein speziell konstruierter Aufnehmer mit extrem niedrigem Übersprechverhalten aus Axial,- Biege-, und Seitenkraftbelastung. Um die Genauigkeit über einen großen Temperaturbereich zu gewährleisten (-40°C ... +160°C), wird eine Nullpunktdrift- und E-Modulkompensation durchgeführt. Letzteres erfolgt auf elektronischem Wege mit Hilfe eines zusätzlichen Temperaturmesskanals und einer mechanischen Kalibrierung unter Temperatur. Neu ist, dass ein digitaler Signalprozessor in Echtzeit das erfasste Drehmoment nach dem ermittelten Fehlerpolynom korrigiert. Damit ergibt sich ein praktisch von Temperatureinflüssen unabhängiges Drehmomentsignal zur direkten Bewertung.

Die hohe zeitliche Auflösung des Drehmomentsignals mit 4000 Messwerten/Sekunde garantiert die originalgetreue Widergabe des Drehmomentverlaufes. Damit können erstmalig dynamisch hochpräzise Leistungsflussmessungen am Antriebsstrang durchgeführt werden. Dieses Werkzeug ist ideal für die Optimierung der Komponenten im Antriebsstrang.

Die Messdaten des DMS-basierenden Aufnehmers werden über die bewährte digitale Sensortelemetrietechnik mit 16 Bit Auflösung der Firma MANNER kontaktlos übertragen. Eine weitere Besonderheit ist die hohe Temperaturfestigkeit von +160°C und die hohe Betriebsfestigkeit im laufenden Fahrbetrieb.


14.03.2018

Eschenwasen 20
78549 Spaichingen
Tel.: 07424 9329-0
Fax: 07424 932929
infosensortelemetriede
http://www.sensortelemetrie.de
messweb.de: Nachrichten aus der Messtechnik-Welt, Informationen zu Firmen/Organisationen, Produkten