Vom Sensor zur Software: Die komplette Messkette
HW Sensor Messtechnik
Delphin Technology AG
Sensoren für Feuchte, CO2, Ölfeuchte, Taupunkt, Luftgeschwindigkeit, Durchfluss, und Temperatur
OMEGA Messtechnik
Optische Messtechnik
DEWETRON-Messtechnik
Messtechnik Meilhaus
Data Logger/Recorder T&D Corporation
Top-Ereignisse
Messwerteerfassung_SIRIUS_ Sensor- und Messtechnik Synotech
Think positive!

Da soll man von sich aus den Liebesbeweis erbringen, den sie stillschweigend erwartet, was aber nicht so erwartungsvoll aussehen soll, wie es ist. 
Florian Schroeder Der Kabarettist über den Valentinstag und die Überforderung der Männer

Im grünen Sektor gibt es schon heute mehr Jobs als in der Öl- und Kohlenindustrie. 
Arnold Schwarzenegger Der Umweltschützer kritisiert Trumps Einstellung zum Klimaschutz.

Glück beginnt mit einer bewussten Entscheidung. Jeder Mensch hat die Wahl, ob er glücklich oder unglücklich sein will.
Mo Gawdat Der Vice President bei Google X hat nach dem Tod seines Sohnes zur Lebensfreude zurückgefunden und das Buch "Solve for Happy: Engineering Your Path to Joy” geschrieben.

Streulichtkorrigiertes Array-Spektrometer bestimmt zuverlässig Blue Light Hazard

Das Array-Spektrometer CAS 140D von Instrument Systems für Prüfung der Blaulichtgefährdung durch weiße LEDs

Array-Spektrometer CAS 140D

Mit dem streulichtkorrigierten CAS 140D bietet Instrument Systems ein Array-Spektrometer an, das zur Beurteilung der Blaulichtgefährdung durch Lichtquellen (Blue Light Hazard) zuverlässig geeignet ist und die vorgeschriebenen Grenzwerte einhält. Bisher wurden für diese Aufgabe lediglich Doppelmonochromatoren empfohlen, da es aufgrund von Streulicht bei Messungen mit einem Spektralradiometer auf Array-Spektrometer-Basis zu einer Unterschätzung des Blue Light Hazards kommen konnte. Dies wird beim CAS 140D auf zwei Arten vermieden: Die verwendete Optik und Mechanik im Spektrographenblock sind im Hinblick auf störendes Streulicht optimiert. Zusammen mit der Einbindung einer innovativen Streulichtkorrekturmatrix in den Kalibriervorgang sorgt dies für eine bisher unerreichte Präzision bei der Bestimmung des Blue Light Hazards mit einem Array-Spektrometer.

Nach den Normen IEC 62471 und IEC 62778 werden an Spektralradiometer sehr hohe Qualitätsanforderungen gestellt, wenn sie zur Beurteilung der Blaulichtgefährdung durch Lichtquellen verwendet werden. Neben dem Streulichtverhalten sind auch die Empfindlichkeit und die Wellenlängengenauigkeit relevant, da die verwendeten Bewertungsspektren teilweise sehr steile Gradienten besitzen. Das CAS 140D erreicht durch eine neuartige Kalibrierung, dass die Wellenlängengenauigkeit der Messungen unter den in IEC 62471 vorgeschriebenen Wert von ±0,2 nm sinkt. Das verbesserte mechanische und optische Design erhöht den Durchsatz signifikant. Damit erfüllt das streulichtkorrigierte CAS 140D die erforderlichen Norm-Grenzwerte zur Prüfung der Blaulichtgefährdung und ist eine preiswerte und leicht bedienbare Alternative zu scannenden Systemen.

Weitere Informationen: CAS 140D


07.02.2018

Neumarkterstraße 83
81673 München
Tel.: 089 454943-0
Fax: 089 454943-11
infoinstrumentsystemsde
http://www.instrumentsystems.de
messweb.de: Nachrichten aus der Messtechnik-Welt, Informationen zu Firmen/Organisationen, Produkten