CAEMAX Messtechnik
GHM Rail
produktiv Messen
Messtechnik von ZSE
Echtzeitloesungen ADwin
Optische Messtechnik
Top-Ereignisse
Synotech Sensor und Messtechnik SINUS Messtechnik
Think positive!

Wer es schafft, das erste emissionsfreie Flugzeug zu entwickeln, wird im nächsten Jahrhundert den Markt beherrschen.
Guillaume Faury Airbus-Chef

Mein Mann und ich kaufen immer Orangen, Eier und Spitzpaprika vom Markt, damit ich sie nach Berlin mitnehmen kann. Die von zu Hause schmecken einfach besser.
Andrea Lindholz Die CSU-Politikerin mag Orangen aus Aschaffenburg

Zu sagen, Fettsucht sei ein Problem der Energiebilanz, ist genauso, als würde man behaupten, Fiber kommt durch ein Temperatur-Ungleichgewicht.
Andrew Greenberg Professor an der Medizinschule der Tufts University sowie an der Friedman School

Neues aus Absurdistan

Wenn wir so weiter machen, werden wir scheitern.
Angela Merkel Die Bundeskanzlerin über die Energie-Wende

Wir müssen ein paar regeln brechen, um gehört zu werden.
Luisa Neubauer Die Klimaaktivistin verteidigt die Freitagsdemos

IEPE-Sensoren mit Spannung statt Strom versorgen: der µStick – jetzt auch in der IEPE-V+ Variante

Der µStick ("Micro-Stick") wurde entwickelt, um IEPE-Sensoren an Konstantspannungsquellen betreiben zu können, wenn keine Konstantstromquellen verfügbar sind

IEPE-Sensoren benötigen eine Konstantstromquelle für den Betrieb. Viele Labore setzen aber Datenerfassungssysteme ein, die ausschließlich Konstantspannungsquellen haben. Bisher konnten IEPE-Sensoren dort nicht verwendet werden, auch wenn sie besser geeignet waren, beispielsweise wegen ihrer höheren Dynamik oder kompakteren Abmessungen (triachsiale IEPE-Beschleunigungssensoren mit 6 mm Kantenlänge sind durchaus möglich). Der µStick eröffnet nun diese Möglichkeit.

Dieses kompakte Modul wird einfach am BNC-Stecker des Sensorkabels angeschlossen. Der Anschluss an die Elektronik erfolgt über einen 4-Pin M8 Stecker. Eine beliebige Versorgungsspannung zwischen 9-30VDC genügt und ist meistens messtechnikseitig vorhanden. Die hohe Bandbreite des internen Analogverstärkers (0,5 Hz bis 70 kHz @ 3dB) lässt auch den Einsatz von sehr hoch dynamischen IEPE-Sensoren zu.

Es gibt jetzt zwei Typen:

Der µStick IEPE-V hat, neben der IP30 Schutzklasse, ein Ausgangssignal von ±5 V, proportional zur Messgröße. Zusätzlich ist eine Verstärkung 10x und 20x verfügbar und kann an der Seite des Gehäuses mittels eines Schiebeschalters gewählt werden.

Der neue Typ µStick IEPE-V+ hingegen besitzt einen 0-5V Ausgang, eine fixe Verstärkung sowie einen IP40 Schutz.

Die Verstärkung ist jeweils sehr rauscharm und ermöglicht damit genaue Messungen auch im unteren Messbereich von unempfindlichen Sensoren. Für triachsiale Sensoren können drei Module kompakt übereinander verschraubt werden.

Allen, die über eine Messdatenerfassung verfügen, die nicht IEPE-kompatibel ist, wird mit dem µStick bedarfsgemäß und kostengünstig der Zugang zu IEPE-Sensorik ermöglicht, ohne dass sie in eine weitere komplette IEPE-spezifische Messtechnik investieren müssen.


04.02.2019

Breyeller Str. 2
41379 Brüggen
DEUTSCHLAND
Tel.: +49 2157 8799-0
Fax: +49 2157 8799-22
infodisynetde
http://www.sensoren.de
messweb.de: Nachrichten aus der Messtechnik-Welt, Informationen zu Firmen/Organisationen, Produkten