CAEMAX Messtechnik
IMTRON
produktiv Messen
Messtechnik von ZSE
Echtzeitloesungen ADwin
Optische Messtechnik
Top-Ereignisse
Messwerteerfassung_SIRIUS_ Sensor- und Messtechnik Synotech
Herrliche Augenblicke
Think positive!

Scholz ist der glücklichste Finanzminister aller Zeiten. 
Friedrich Heinemann Der Steuerexperte vom Institut ZEW prognostiziert hohe Steuereinnahmen des Bundes

Unsere Lebensmittel sind günstig wie nie. Vor 50 Jahren gab man die Hälfte des Haushaltseinkommens dafür aus, heute nur noch elf Prozent.
Julia Klöckner Wirtschaftsministerin (CDU)

Wir haben erkannt, dass wir nicht länger auf jemanden zu warten brauchen, der den Wandel bringt. Wir können selbst der Wandel sein.
Emma González Die US-Schülerin protestierte mit sechs Minuten und 20 Sekunden Stille für schärfere Waffengesätze

Neues aus Absurdistan

Die Leute werden genug Zeit für Ihre Familien haben, wenn wir Pleite gehen. 
Elon Musk Der Tesla-Chef hat kein Verständnis dafür, dass sich seine Angestellten über die ständigen Wochenendschichten beklagen.

Trotz intensiver Versuche, Geld aufzutreiben, inklusive eines verzweifelten Massenverkaufs von Ostereiern, müssen wir leider mitteilen, dass Tesla komplett und absolut pleite ist
Elon Musk Der Tweet zum 1. April kostete die Tesla-Aktie 8 Prozent.

Wasserstoffperoxid resistenter CO2-Messfühler

Eine spezielle Filterkappe verleiht dem EE871 eine hohe Beständigkeit gegenüber H2O2 und erweitert damit den Einsatzbereich des CO2-Fühlers.


Der EE871 CO2 Fühler weist
eine hohe Beständigkeit
gegenüber Wasserstoffperoxid
auf

Der digitale EE871 Messfühler von E+E Elektronik misst CO2-Konzentrationen bis 50.000 ppm (5 % CO2). Der kompakte Stabfühler ist jetzt mit einer speziellen Filterkappe zum Schutz vor Wasserstoffperoxid erhältlich. Diese sorgt für eine hohe Messgenauigkeit und Langzeitstabilität des Sensors in H2O2 belasteter Umgebung. Damit eröffnen sich neue Anwendungsmöglichkeiten für den EE871, insbesondere im Pharma- und Biotech-Bereich, wo Wasserstoffperoxid zu Reinigungs- und Sterilisationszwecken eingesetzt wird.

Der EE871 ist ein hochgenauer CO2-Fühler für anspruchsvolle Anwendungen. Durch das IP65 Gehäuse und austauschbare Filterkappen ist er für den Einsatz unter rauen Bedingungen geeignet. Mit der neuen Filterkappe ist die Messelektronik optimal vor Wasserstoffperoxid geschützt.


EE871 CO2 Fühler mit Wandlerplatine

Das CO2-Infrarot-Messprinzip (NDIR-Zweistrahlverfahren) des EE871 ist von Haus aus unempfindlich gegenüber Verschmutzung. Die Autokalibration kompensiert Alterungseffekte und sorgt für eine ausgezeichnete Langzeitstabilität. Durch die Mehrpunkt CO2- und Temperaturjustage bietet der EE871 eine hohe Messgenauigkeit über den gesamten Temperaturbereich von -40 °C bis 60 °C.

Die Messwerte werden wahlweise auf der Modbus RTU Schnittstelle (bis 10.000 ppm) oder der E2-Schnittstelle (bis 50.000 ppm) ausgegeben. Die kompakte Bauform, der elektrischen Anschluss mittels M12-Stecker und der optionale Montageflansch ermöglichen einen raschen Einbau und auch Austausch des EE871. Für den Einsatz im Außenbereich ist ein Strahlungsschutz erhältlich.

Der CO2-Fühler ist auch als Set mit einer Wandlerplatine und einem bis zu 10 m langen Verbindungskabel verfügbar. Die Wandlerplatine verfügt über einen Analogausgang (Strom/Spannung) sowie eine Modbus RTU-Schnittstelle und ermöglicht eine einfache Integration in die Anwendung.

Die Konfiguration und Justage des Messfühlers lässt sich komfortabel mit dem optionalen Adapter-Kit durchführen.

Weitere Informationen: CO2 Fühler mit Modbus RTU Schnittstelle


05.02.2018

Langwiesen 7
4209 Engerwitzdorf
ÖSTERREICH
Tel.: +43 7235 605-0
Fax: +43 7235 605-8
infoepluseat
http://www.epluse.at
messweb.de: Nachrichten aus der Messtechnik-Welt, Informationen zu Firmen/Organisationen, Produkten