Datenlogger

ADAS-Daten zeitsynchron aufzeichnen

ADAS-Daten zeitsynchron aufzeichnen

Für das Aufzeichnen von ADAS-Daten gibt es ab sofort die neue Logging-Lösung CANape log von Vector. Damit erfassen Anwender alle Daten von Sensoren, Netzwerken, komplexen Protokollen und Steuergeräte-interne Daten. Die Lösung skaliert mit steigenden Anforderungen und ist intuitiv bedienbar. Ein vorkonfiguriertes Logging wird über ein mobiles Endgerät gestartet, gestoppt und überwacht – und das alles mit nur einem Klick.

Auf dem Markt verfügbare Lösungen für Datenlogging erfassen größtenteils keine Sensordaten unterschiedlicher Hersteller. An diesem Punkt setzt die Gesamtlösung von Vector an: CANape log zeichnet große Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen zeitsynchron auf. Der Anwender schließt mit der skalierbaren Messhardware VX1161 und den VN-Netzwerk-Interfaces Sensoren, Steuergeräte und Netzwerke, wie zum Beispiel Automotive Ethernet, an den Logger an. Dabei werden Rohdaten von Videostreams sowie Radardaten einfach, schnell und sicher erfasst.

Im Stand-Alone-Modus überwacht und steuert der Nutzer den Logger über eine browser-basierte Bedienoberfläche. Im Interaktiven Modus wird ein Laptop mit CANape mit der Logger-Hardware gekoppelt. So steht der volle Funktionsumfang von CANape zur Verfügung, ohne dass die Verkabelung im Fahrzeug geändert werden muss.

CANape log ist in vielerlei Hinsicht skalierbar. Je nach benötigter Rechenleistung und abhängig von der Datenrate sind verschiedene Logger-Plattformen verfügbar: Das VP7400 verarbeitet Daten mit bis zu 1 GByte/s. Das VP6400 ist für bis zu 500 MByte/s ausgelegt und nach unten rundet das VN8911 mit bis zu 15 MByte/s das Portfolio ab. Durch eine Multi-PC-Lösung mit weiteren Hardwaremodulen, die von nur einem CANape log abgestimmt werden, lassen sich die Aufzeichnungsraten beliebig steigern.