ZSE Mess-Systeme & Sensortechnik GmbH
Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH
CAEMAX Technologie GmbH
datatel Telemetrie
SENSOR+TEST 2018
Messwerteerfassung  SIRIUS Synotech Sensor und Messtechnik
Herrliche Augenblicke
Neues aus Absurdistan

Das einzige, was ich wirklich vermisse, ist, dass ich nicht mal ein halbes Jahr im Ausland leben konnte. Aber als Bundestagsmitglied kann man das schlecht.
Jens Spahn Gesundheitsminister und seit seinem 22 Lebensjahr Bundestagsmitglied.

Ich hatte damals kein Geld, mein Konto war ständig in Miesen. Trotzdem war ich glücklich. Ich fühle mich heute nicht besser als damals.
Jan Josef Liefers Der „Tatort“-Kommissar über seinen Erfolg

APT-Sensoren* für Q-Dummy-Serien von TRANSPOLIS/ZSE

APT-Sensoren* für Q-Dummy-Serien für Crash-Tests mit Kindersitzen von TRANSPOLIS/ZSE

Bei den von TRANSPOLIS patentierten APT-Sensoren (Abdominal Pressure Twin) handelt es sich um – lapidar übersetzt – „Bauch-Druck-Doppelt-Sensoren“. Diese werden zum Crash-Test paarweise in den Unterleib der Q-Dummy-Serien für Q1 - Q10 Kinderdummieausstattungen integriert. Diese Dummy-Serien simulieren Kinder im Alter von 1 bis 10 Jahren. Die APT Sensoren* sind somit ein unerlässliches Hilfsmittel für eine gründliche Beurteilung von Rückhaltesystemen bei Kindersitzen im Crash-Versuch. Seit 2014 wird die Anwendung dieser Sensoren per UN-Regulierung Nr. 129 „Enhanced- Child-Restraint-System“ (ECRS) empfohlen. In Deutschland sind die Sensoren bereits bei namhaften Unternehmen im Einsatz

Die mit Hilfe der APT Sensoren* erfassten Druckmesswerte ermöglichen die Bestimmung von relevanten Informationen zur Beurteilung von möglichen Unterleibsverletzungen.

Zu Beginn dieses Jahres hat ZSE Electronic GmbH offiziell die Vertriebspartnerschaft für die APT-Q-Dummie Crash-Aufnehmer für Deutschland, Österreich und der Schweiz übernommen.

„Mit den APT-Sensoren* von TRANSPOLIS vervollständigen wir unser Aufnehmer-Programm für Crash-Test-Dummies. Somit können wir unsere Kunden aus dem Automotive-Segment noch besser unterstützen.“, so der ZSE-Geschäftsführer Uwe Zießnitz.

Entwickelt wurden die APTS* vom französischen Institut IFSTTAR (French Institute of Science and Technology for Transport, Development and Networks). Jeder APT Sensor* besteht aus 2 elastischen zylindrisch ausgebildeten Blasen die mit einer dickflüssigen Substanz gefüllt sind.
Die Zylinderblasen sind mit je einer Metallkappe verschlossen. Diese sind wiederum mit einem Miniaturdruckaufnehmer versehen


Die APT Sensoren* sind zurzeit in 3 Größen für die Q-Dummies lieferbar:

  • für eine Nennweite von 30 mm (Q1 & Q1.5)
  • für eine Nennweite von 30 mm (Q1 & Q1.5)
  • für eine Nennweite von 50 mm (Q10)

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch über unser umfangreiches Produktsortiment im Bereich Crashtest und -simulation.

Weitere Informationen auf www.zse.de


Technische Spezifikationen

Punktschweißgerät GW-3C
Messbereich: 10 bar
Überlastbereich: 20 bar
Kompensierter Temperatur Bereich: 0 - 60 °C
DMS Brückenspeisung: 2,5 - 10 V
Ausgangsempfindlichkeit: 1
Steckerstandard: Lemo push-pull (1 B Serie)
Kabellänge: 10 m (andere Längen auf Anfrage)

Gerne können Sie uns aber auch anrufen oder schreiben Sie uns eine E-Mail an infozsede

ZSE Electronic GmbH bietet Ihnen die komplette Messkette mit einem umfangreichen Programm

Aufnehmer für:

Data-Aquisition & -Recording:

Automobile Messtechnik für Sicherheit und Fahrkomfort:

Mehr Informationen zu unseren anderen Produkten finden Sie auf unserer neuen Internetseite unter: www.zse.de

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an infozsede

* patentiert ©TRANSPOLIS


16.04.2018

In den Freßäckern 28
74321 Bietigheim-Bissingen
DEUTSCHLAND
Tel.: +49 7142 6845
Fax: +49 7142 6997
infozsede
https://www.zse.de
messweb.de: Nachrichten aus der Messtechnik-Welt, Informationen zu Firmen/Organisationen, Produkten