ZSE Mess-Systeme & Sensortechnik GmbH
Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH
CAEMAX Technologie GmbH
datatel Telemetrie
SENSOR+TEST 2018
Synotech Sensor und Messtechnik SINUS Messtechnik

Positionssensoren

Hall-Sensorik bietet mehrere Ausgänge eines monolithischen Geräts

Melexis hat mit dem MLX90374 die neueste Ergänzung seiner dritten Generation von Triaxis-Hall-Sensoren angekündigt, die erstmals mehrere Ausgänge eines monolithischen Geräts anbieten. Mit zwei Ausgängen für die erfasste Bewegung kann der Sensor in einer Reihe von Anwendungen auf einen zweiten Positionssensor verzichten.

Basierend auf Melexis' 3D-Hall-Sensortechnologie bietet der MLX90374 die absolute Position eines beweglichen Magneten, der 360°-Drehung und lineare Verschiebung abdeckt. Erreicht wird dies in einer Single-Chip-Lösung durch die Integration von magnetischem Frontend, ADC und DSP sowie Temperatursensor und Signalkonditionierungsblock für einen optionalen externen Sensor.

Der monolithische MLX90374 bietet zwei unabhängig konfigurierbare Ausgangsstufen, der primäre Ausgang kann Positionsdaten entweder in SENT oder PWM kodieren, der zweite Ausgang liefert Positionsdaten, die als 12-Bit-PWM-Signal kodiert sind. Der zweite Ausgang des MLX90374 ABB kann optional als Schaltsignal mit programmierbaren Schwellenwerten betrieben werden, während die ABC-Variante MLX90374 über einen zusätzlichen dritten Ausgang verfügt, der ebenfalls als Schalter konfiguriert ist. Jeder der Ausgänge wird vom On-Chip-DSP versorgt und nimmt entweder die magnetischen Daten auf dem Chip als Quelle oder einen externen Sensoreingang.

Mit der Einsatzbereitschaft nach ISO 26262 ASIL C (SEooC), einem Umgebungstemperaturbereich von bis zu +160°C und geringer thermischer Drift ist der Sensor für Automobilanwendungen wie Transmission Range Selection (TRS) Sensing oder Inhibitorschalter geeignet. Es kann auch zum Erfassen der Position von Pedalen, Lenkrad oder Sitzhöhe sowie im Antriebsstrang verwendet werden.

Die Flexibilität des Sensors werde durch seine Leistung ergänzt, so der Anbieter. Eine geringere Flussdichteanforderung gegenüber früheren Generationen von Triaxis-Produkten ermögliche den Einsatz kleinerer und kostengünstigerer Magnete. Die geringe Degradation von weniger als 0,2% Fehler liefere die Leistung, die Anwender benötigen, auch bei Hochtemperaturanwendungen wie z.B. im Motorraum, heißt es. Eine zusätzliche robuste Betriebsart für Streufelder ermögliche den Betrieb in Bereichen, in denen externe Streufelder (bis zu 4kA/m oder 5mT) vorhanden sein können.

Der MLX90374 ist in einem SOIC-8-Gehäuse für die Oberflächenmontage oder einem PCB-losen DMP-4-Gehäuse für die Einzelmontage erhältlich und arbeitet über einen erweiterten Temperaturbereich von -40°C bis +160°C.


27.05.2019

Schallbruch 19-21
42781 Haan
DEUTSCHLAND
Tel.: +49 2129 376-200
Fax: +49 2129 376-209
salesdacomwestde
https://www.dacomwest.de
messweb.de: Nachrichten aus der Messtechnik-Welt, Informationen zu Firmen/Organisationen, Produkten