ZSE Mess-Systeme & Sensortechnik GmbH
DeweSoft Mobile Messtechnik
CAEMAX Technologie GmbH
datatel Telemetrie
Sensor + Test 2020

Messdatenerfassung

Ununterbrochen zuverlässige Messungen bei Crashtests

Kistler stellt mit der Kombination aus dem Datenerfassungssystem KiDAU und der robusten Spezialbatterie KiBAT ein universelles System für die effiziente und erfolgreiche Messung bei Crashtests vor – und trägt damit zur Fahrzeugsicherheit bei.

Bei Crashtests sind mehrere tausend Sensoren gleichzeitig im Einsatz, um verlässliche Daten zu messen. Die starken Kräfte und Beschleunigungen, die dabei wirken, erfordern Messtechnik mit hoher Effizienz, Zuverlässigkeit und Schockbeständigkeit. Das neue Datenerfassungssystem KiDAU der Kistler Gruppe findet in solch anspruchsvollen Bereichen Anwendung. Das robuste Batteriemanagementsystem KiBAT ergänzt die universelle Technik für garantierte Datensicherheit.

Spezialbatterie als Sicherheit

Die beste Datenerfassung ist wertlos, wenn die Messungen während eines Crashtests unterbrochen werden. Kistler hat dafür die intelligente Onboard-Batterie KiBAT Typ K3885 entwickelt. Fällt die Energieversorgung per Kabel aus, setzt die spezielle Batterie von Kistler ein: Es puffert alle Onboard-Komponenten über den CrashLink2-Bus. Dadurch steht Kunden über zehn Minuten lang eine Leistung von 400 Watt zur Verfügung – Messungen können ununterbrochen weiterlaufen und das System ermittelt verlässliche Daten. Der Zustand wird von fünf farbigen LEDs angezeigt. Bei niedrigem Energieniveau gibt KiBAT zusätzlich ein akustisches Signal aus. Das Gehäuse der KiBAT ist sehr robust und damit ideal geeignet für den anspruchsvollen Einsatz bei Crashtests. Die Batterie lässt sich dabei automatisch über den CrashLink2-Bus oder manuell einschalten, um bei unterschiedlichen Einsätzen die einfache Handhabung zu gewährleisten.

Als weiteres Glied in der Onboard-Datenerfassung ermöglicht KiBAT reibungslose Abläufe bei der Vorbereitung und Durchführung von Crashtests. Mit umfassender Erfahrung bei der Erprobung und Prüfung von Sicherheitssystemen in verschiedenen Fahrzeugen trägt Kistler zur weiteren Verbesserung Verkehrs- und Fahrzeugsicherheit bei.

Effiziente Messungen für die Fahrzeugsicherheit auch im Labor

Die KiDAU Stationary Typ K3880AS kombiniert mehrere Messtechnologien in einem 19"-Systemträger mit unterschiedlichen Einschubmodulen, die miteinander eingesetzt werden können. Kistler hat das universelle Datenerfassungssystem für die Dummyvorbereitung und -zertifizierung, sowie für Komponententests entwickelt. Es macht den hohen Grad an Leistung und Zuverlässigkeit mobiler On-Board-Geräte nun auch stationär im Labor verfügbar.

In die Basiseinheit sind Schnittstellen zur externen Crashtest-Infrastruktur integriert. Vorhandene On-Board-Geräte können über vier CL2-Schnittstellen direkt verbunden werden. Das Gehäuse der KiDAU ist in der 19"-Bauweise ausgeführt und wird lüfterlos gekühlt. Eine modulare Architektur erlaubt die Aufnahme von bis zu acht I/O-Einschubmodulen. Dazu gibt es eine Einheit mit 16 digitalen Eingangskanälen, die Daten in einem Zyklus von 1.800 Sekunden bei einer Abtastfrequenz von 100 kHz speichern – dadurch kann die Aufzeichnung beginnen, bevor der Test startet. Außerdem verfügt die KiDAU K3880AS über 8-kanalige Einschubkarten für analoge Eingänge: Jeder ist mit einem programmierbaren Eingangsverstärker, einer Brückenerregerschaltung, einem Tiefpassfilter, sowie einem 16-Bit Analog-Digital-Wandler ausgestattet. Alle Einstellungen werden per Software, automatisch oder per Befehl durchgeführt. Dank der umfangreichen technischen Ausstattung ist das Datenerfassungssystem universell einsetzbar und macht Messungen an Dummies und Komponenten einfach und zuverlässig verfügbar.


24.05.2020

Umberto-Nobile-Str. 14
71063 Sindelfingen
DEUTSCHLAND
Tel.: +49 7031 3090-0
Fax: +49 7031 3090-980
info.dekistlercom
http://www.kistler.com
messweb.de: Nachrichten aus der Messtechnik-Welt, Informationen zu Firmen/Organisationen, Produkten