Software

Effiziente Analyse von Produkt- und Umweltgeräuschen

Effiziente Analyse von Produkt- und Umweltgeräuschen

HEAD acoustics hat seine Software-Lösung ArtemiS SUITE im neuen Release 13.6 weiter auf eine nutzerfreundliche, effiziente Analyse von Produkt- und Umweltgeräuschen sowie Strukturdynamik hin optimiert. So sollen Schall- und Schwingungsanalysen auf einem neuen Level gelingen.

Die beliebte Reporting-Funktion von ArtemiS SUITE ist nun nochmals leistungsfähiger: Mit der Master-Funktionalität lässt sich das Layout einer großen Anzahl von Berichtsseiten mit nur einem Klick ändern – übersichtlich, einfach und schnell. Mit dem Release 13.6 der Artemis SUITE startet die Software nun merklich schneller. Der Recorder für die Datenerfassung bietet neue Funktionen für die nutzerfreundliche und leistungsstarke Online-Monitor-Darstellung, zum Beispiel bei der Analyse über zwei Führungsgrößen als Point-Map oder Kennfeld.

Künstliche Intelligenz unterstützt bei strukturdynamischen Fragestellungen

Unser nutzerzentrierter Ansatz bei der Entwicklung der Tools für strukturdynamische Analysen ermöglicht professionelle Ergebnisse ohne lange Einarbeitungszeit und jahrelange Erfahrung. Besonderer Clou in ArtemiS SUITE 13.6: Bei der Modalanalyse unterstützt künstliche Intelligenz mit neuronalen Netzen bei der Auswahl der Analyseparameter. Zusätzlich erweitert die Multi-Reference-Option im Modalanalyse-Projekt die Analysemöglichkeiten für noch genauere Ergebnisse. Im Bereich der Strukturdynamik-Tools hat HEAD acoustics die Nutzeroberfläche weiter verbessert: Das flexible Layout und der Bedienkomfort von ODS, Shape Comparison, TDA und Modalanalyse setzen neue Standards. Das TPA-Projekt mit angepasstem Workflow und Visualisierungen vereinfacht den Ablauf von Transferpfadanalysen und das Zusammenspiel mit unserem NVH-Simulator PreSense.

Zukunftssicher dank Erweiterungen für Analysen im Bereich der E-Mobilität

Dank eines variablen Frequenz-Offsets ermöglicht ArtemiS SUITE 13.6 Ordnungsanalysen für Antriebsstränge, deren Konverter variable Schaltfrequenzen aufweisen. Die dazu notwendigen Informationen über die sich ändernden Schaltfrequenzen erhält man zum Beispiel ganz einfach aus den aufgezeichneten CAN-Bus-Signalen. Um den Eigenschaften von E-Motoren gerecht zu werden, gibt es in der ArtemiS SUITE für die E-Mobilität maßgeschneiderte Cursor- und Analyseeinstellungen und Resolver-Signale dienen der Berechnung der Elektromotordrehzahl. Mit dem Channel Editor lassen sich nun direkt dekodierte Kanäle aus einem Pulssignal erzeugen beziehungsweise umgekehrt auch Pulskanäle aus beispielsweise einem Drehzahlsignal. Mittels manueller Korrekturmöglichkeit kann man fehlerhafte Führungsgrößensignale, bei denen die automatische Fehlerkorrektur nicht ausreicht, überarbeiten.

Optimierte Hörversuche mit SQala

HEAD acoustics hat das in die ArtemiS SUITE integrierte Jury-Testing-Modul SQala optimiert: Erweiterte Vergleichsmethoden, bei denen zum Beispiel mehrere Attribute in einem Schritt abgefragt werden, ermöglichen ein effizienteres Ausführen von Hörversuchen. Ein Tachometer, der Drehzahlen oder weitere Führungsgrößen synchron zum Sound darstellt sowie diverse Konfigurationsmöglichkeiten bietet, intensiviert das Nutzungserlebnis im Hörversuch zusätzlich.

Teilen