Telematik

Kombinierte Kompetenz für klimaeffizienten Kühltransport

Kombinierte Kompetenz für klimaeffizienten Kühltransport

Die Mitsubishi Heavy Industries Thermal Transport Europe GmbH kombiniert ihre Kühlkompetenz mit der systemoffenen Transport-Telematik des europäischen Marktführers Idem Telematics: Zur IAA Transportation zeigen beide Unternehmen ein integriertes Telematik-Portal, das dem Transportunternehmer mehr Transparenz und proaktiven Service über den gesamten Kühltransport verspricht.

Mit klimafreundlichen, hocheffizienten Transportkühlanlagen in sprichwörtlicher japanischer Qualität und Zuverlässigkeit ist die Mitsubishi Heavy Industries Thermal Transport Europe GmbH (MTTE) auf Wachstumskurs. Zuletzt sorgte die in Osnabrück ansässige Tochter des japanischen Industriekonzerns durch lärm- und abgasfreie, vollelektrische Kühlsysteme für Aufsehen. Jetzt kooperiert das Unternehmen mit Idem telematics, dem europäischen Marktführer für systemoffene Transporttelematik: Beide Unternehmen kombinieren ihre Kompetenz im Kühltransport mit dem Ziel, dem Transporteur mehr Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Service über den gesamten Transportprozess zu erschließen. 

Zur IAA Transportation präsentiert MTTE (Halle H27, Stand D17) erstmals ein systemoffenes Telematikportal, das auf der marktführenden Lösung Cargofleet 3 von idem telematics basiert und durch spezifische Funktionen erweitert wurde. So integriert das Portal eine vorausschauende Überwachung und proaktive Servicefunktionen des Kühlsystems. Dank offener Schnittstellen harmoniert diese Lösung mit allen Fahrzeugen, Telematik-Hardware sowie Softwareanwendungen, etwa Transportmanagementsystemen, Vermieter-Systemen, Frachtbösen, Warenwirtschaftssystemen und vielem mehr. In der Königsklasse der Transportkühlung – dem GDP-zertifizierten Transport von Medizinprodukten – sorgt das System für eine lückenlose Überwachung und digitale Dokumentation des gesamten Transportprozesses.

Björn Reckhorn, Geschäftsführer Sales und After Sales bei Mitsubishi Heavy Industries Thermal Transport Europe GmbH: „Transportlogistik ist heute ohne Telematik undenkbar. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit idem telematics, denn uns verbindet die gleiche Auffassung von Qualität, Sicherheit und Systemoffenheit. Gemeinsam erschließen wir den Transportunternehmern die Effizienzgewinne der Telematik und schützen zugleich ihre Unabhängigkeit von einzelnen Anbietern. Ein bedeutendes Thema ist für beide Unternehmen die vorausschauende Analyse, damit das System stets verfügbar bleibt und zum optimalen Zeitpunkt gewartet wird.“

Jens Zeller, Geschäftsführer von idem telematics: „Immer mehr unserer Transportkunden setzen auf Mitsubishi, weil sie die Zuverlässigkeit, Leistungsstärke und das enorm schnelle, präzise Ansprechverhalten der Transportkühlanlagen schätzen. Das Zusammenspiel unserer Telematik mit Mitsubishi-Kühltechnologie hat sich seit Jahren bewährt; jetzt freuen wir uns, gemeinsam die Zusammenarbeit auf die nächste Stufe zu heben.“

Teilen