Automotive Testing

Zukunftsweisenden ADAS-Testlösungen

Zukunftsweisenden ADAS-Testlösungen

 

Auf der Automotive Testing Expo Europe 2022 in Stuttgart zeigt Rohde & Schwarz eine breite Palette von innovativen Testlösungen für Anwendungen im Automobilbereich. Im Mittelpunkt des Messeauftritts des Unternehmens stehen C-V2X-, GNSS- und Automotive-Radar-Lösungen, die die Entwicklung fortgeschrittener Fahrerassistenzsysteme (ADAS) unterstützen. Ein weiteres wichtiges Thema sind Konnektivitätstestlösungen für Automotive Ethernet, 5G und UWB.

Umfassende Automotive-Tests sind für Chipsatzentwickler, Steuergerätelieferanten, Fahrzeughersteller und Zertifizierungsstellen unerlässlich, um die fehlerfreie Funktion der Systeme zu gewährleisten – besonders dann, wenn es um sicherheitskritische Anwendungen geht. Als weltweit führender Anbieter von Messsoftware, -Geräten und -Systemen nutzt Rohde & Schwarz seine Technologiekompetenz zur Entwicklung leistungsfähiger Lösungen für den gesamten Automotive-Lebenszyklus von der Vorentwicklung bis zur Produktion.

C-V2X-Tests vom Labor bis zum Testgelände

Rohde & Schwarz zeigt eine C-V2X-Testlösung, mit der Verkehrsszenarien mit mehreren simulierten Fahrzeugen sowie die Kommunikation zwischen ihnen im Labor und auf dem Testgelände präzise und wiederholbar getestet werden können. So kann die korrekte Funktion von C-V2X-Anwendungen wie Notbremswarnung (Emergency Brake Warning, EBW) in realistischen und anspruchsvollen Verkehrsszenarien mit einem Minimum an Prüfmitteln und dem gleichen Testaufbau vom Labor bis zum Testgelände verifiziert werden. Das System besteht aus einem R&S CMW500 Wideband Radio Communication Tester, einem R&S SMBV100B Vektorsignalgenerator (nur Labor) und einem R&S BBA150 Verstärker. Darüber hinaus unterstützt der R&S TSMx6 Netzwerkscanner die Messung der C-V2X-PC5-Netzabdeckung im Feld und verifiziert die korrekte Funktion der Infrastruktureinrichtungen (Roadside-Units, RSU) und der Kommunikation zwischen den Fahrzeugen (V2V).

Simulation von Automotive-Radarobjekten

Ein weiteres Highlight ist das neue Radar-Testsystem, mit dem komplexe Verkehrsszenarien vollständig über die Luftschnittstelle elektronisch erzeugt werden können, um radarbasierte fortgeschrittene Fahrerassistenzsysteme (ADAS) während der Entwicklung im Labor, durch HIL- und VIL-Tests sowie in der Produktion zu testen. Die Lösung besteht aus dem R&S AREG800A Automotive Radar Echo Generator als Backend und der R&S QAT100 Gruppenantenne als Frontend. Durch elektronisches Zu- und Abschalten einzelner Antennen im Frontend können sich seitlich bewegende Objekte simuliert werden. Tests, die heute im Fahrversuch durchgeführt werden, werden so ins Labor verlagert. Fehler lassen sich frühzeitig erkennen und Kosten signifikant reduzieren.

Materialanalyse von Radomen und Stoßfängern

Der R&S QAR50 von Rohde & Schwarz eignet sich ideal zum Testen der Qualität von Radomen und Stoßfänger-Materialien in Entwicklung und Produktion. Der R&S QAR50 nutzt Mikrowellenbildgebung, die zahlreiche Vorteile gegenüber herkömmlichen, unfokussierten Einzelpunktmessungen bietet. Speziell im Produktionsumfeld kommt es auf eine einfache und robuste Bedienung sowie schnelle Taktzyklen an. Die schlicht gehaltene Benutzeroberfläche des R&S QAR50 ermöglicht Nutzern Messungen im Automotive-Radar-Frequenzband auch ohne tiefergehende HF-Kenntnisse.

5G TCU-Entwicklung

Der R&S CMX500 Radio Communication Tester mit One-Box-Konzept bietet leistungsstarke 5G-Automotive-Messfunktionen mit umfassender Testabdeckung einschließlich HF-, Protokoll- und Applikationstests. Der gesamte Integrationszyklus von Chipsätzen über Telematiksteuergeräte bis hin zu ganzen Fahrzeugen wird abgedeckt. Der R&S CMX500 One-Box-Tester bietet eine breite Palette von Gerätetestfunktionen und unterstützt alle 5G NR-Implementierungen wie LTE, 5G NR FR1 und FR2 im Non-Standalone- und Standalone-Modus (NSA/SA) sowohl für FDD als auch für TDD. Er kombiniert eine bequeme Einrichtung mit herausragender Performance. Der 5G-Tester erreicht seine marktführende Performance dank seiner Auslegung für Datenraten von 10 Gbps und mehr.

Automotive-Ethernet-Konformität

Entwicklungen bei fortgeschrittenen Fahrerassistenzsystemen (ADAS) und beim Infotainment treiben die Datenraten im Automobilbereich in die Höhe. Mit höheren Datenraten kommt auch der Qualität und Leistung der Kabel und Komponenten des Kommunikationskanals eine wachsende Bedeutung zu. Automotive Ethernet ist eine Schlüsseltechnologie für datenintensive Anwendungen sowie für Daten-Backbones, die verschiedene Domänensteuergeräte verbinden. Das R&S RTP Oszilloskop von Rohde & Schwarz ermöglicht Konformitätstests für die nächsten Entwicklungsstufen des Automotive-Ethernet-Standards bis zu hin MultiGBASE-T1.

UWB-Modul-Entwicklung

Aufgrund ihrer Fine-Ranging- und Sicherheitseigenschaften eignet sich die Ultrabreitband-Technik (UWB) sehr gut für Automotive-Anwendungen wie z. B. Fahrzeugzugangskontrolle, ADAS, Gestenerkennung und Parkassistenz. Performance-Tests von UWB-Geräten sind sowohl im Labor als auch an der Fertigungslinie wichtig, um Kompatibilität und ordnungsgemäßen Betrieb sicherzustellen. Der R&S CMP200 Radio Communication Tester ist die ideale Antwort auf die UWB-Testherausforderungen in der Massenproduktion und in F&E. Der Tester kombiniert die Funktionen eines Signalanalysators und eines Signalgenerators in einem einzigen Gerät. In Verbindung mit den Schirmkammern von Rohde & Schwarz und dem WMT Softwareservice des Unternehmens zur Implementierung automatisierter Wireless-Tests in der Fertigung bildet der R&S CMP200 eine Komplettlösung für Sender-, Empfänger-, Laufzeit- (Time of Flight, ToF) und Einstrahlwinkel- (Angle of Arrival, AoA) Messungen im kabelgebundenen und drahtlosen Modus gemäß den Spezifikationen IEEE 802.15.4a/z.

Teilen