Schutzgehäuse

Für erweiterte Formate

Für erweiterte Formate

Die Schutzgehäuse der neuen Megalodon-Serie von Autovimation bieten mit einem erweiterten Innenradius auch solchen Kameratypen zuverlässigen Rundumschutz mit IP66/67, die für Schutzgehäuse der Orca-Serie mit gleichem Außendurchmesser etwas zu groß sind.

Aufgrund des 2 mm größeren Innendurchmessers eignet sich Megalodon sowohl für Flir A400 und Dalsa Linea als auch für andere größerfomatige Fabrikate mit entsprechendem Eckenradius, wie Jai Spark, Runner Basler u.v.a.m. Zur Montage von Kameras der neuen Flir A400/700-Serien liefert der Anbieter eine passende Halterung sowie einen Spezial-Fenstereinsatz mit Germanium- und Bk7-Scheibe, der den gleichzeitigen Betrieb von Infrarot- und optischer Kamera gestattet. Für die "Reverse-Version" der Megalodon-Gehäuse lassen sich auch alle Orca-Frontdeckel wie z.B. das Dome-Fenster verwenden.

Ebenfalls kann die standardmäßige Gehäuselänge von 227 mm durch Einsatz der 30 mm bzw. 60 mm messenden Orca-Verlängerungen beliebig variiert werden. Durch die flexible Kamerabefestigung Quick-Lock/Heat-Guide lässt sich jedes Objektiv direkt hinter der Frontscheibe positionieren, um Eckverschattungen zu vermeiden. Neben der hohen Schutzklasse zeichnen sich Megalodon-Gehäuse aus eloxiertem Aluminium durch chemische Beständigkeit, vibrationssichere Montage und eine sehr gute Wärmeableitung aus, die für eine passive Kühlung der eingebauten Kamera um bis zu 23° sorgt.

Das umfangreiche optionale Zubehör gewährleistet mit verschiedenen Mounting-Kits, Umlenkspiegeln, Sonnendächern, Schutzklappen, Heizplatten und Kühlaggregaten die optimale Konfiguration für anspruchsvolle Einsatzszenarien.

Teilen