Engineering-Dienstleistungen

Tuning im neuen Labor

Tuning im neuen Labor

Tuning im neuen Labor

Tuning im neuen Labor

Tuning im neuen Labor

Framos bietet ab sofort sensorspezifisches Tuning im hochmodernen hauseigenen Labor, um die Bildqualität auf der Nvidia Jetson Plattform zu maximieren.

Mit dem neuen Angebot optimiert das Unternehmen die Bildqualität aller Sensoren im Sensor Module Ecosystem unter Nutzung des Nvidia Jetson eigenen Bildsignalprozessors (ISP) und generiert damit ein optimales Qualitätsniveau für ein breites Anwendungsspektrum. Das IQ-Labor verfügt über hochmoderne Messsysteme und die entsprechenden Toolchains, um die Bildqualität aller gängigen Bildsensoren im Zusammenspiel mit den einzelnen Komponenten des gesamten Kamerasystems zu tunen.

Komplexe Aufgaben: ISP-Kalibrierung und Tuning

Bei jeder Kombination aus Sensor, Objektiv, Filtern und Beleuchtung hat jede Komponente ganz spezifische Eigenschaften, die die ISP-Konfiguration und die Bildqualität beeinflussen. Damit in den Bildern keine unerwünschten Nebeneffekte auftreten und eine optimale Qualität erzielt wird, muss der ISP kalibriert und abgestimmt werden.

Das Preprocessing auf dem Nvidia Jetson integrierten Processing-Block spielt hierbei eine Schlüsselrolle: Durch Nutzung des ISP können Korrekturen und Verbesserungen auf die Bilddaten angewendet werden, ohne CPU und GPU zu belasten, sodass sie ihre Kernaufgaben mit maximaler Effizienz verarbeiten können. Die Kalibrierung des ISPs sowie dessen weitere Abstimmung über eine Vielzahl von Parametern ist üblicherweise eine komplexe und zeitaufwändige Aufgabe, die sowohl spezielles Messequipment als auch das entsprechende Know-how zur Plattform voraussetzt.

Framos verfügt über alle notwendigen Tools und das Fachwissen, um das System zu optimieren und die Bildqualität der Kamera durch Kalibrierung und Tuning anwendungsoptimal zu verbessern. Zur Kalibrierung des Setups aus Sensor, Objektiv, Filtern und Beleuchtung übernehmen die Imaging-Experten das auf Framos-Technologie (Standardprodukte, kundenspezifische Lösungen) basierende System des Kunden und führen Messungen durch, um in nachfolgenden Schritten die optimale ISP-Konfiguration zu erzeugen. Hierbei werden viele verschiedene Parameter berücksichtigt und korrigiert, unter anderem die Farbwiedergabe, Schwarzwert-Kompensation, Fehlerpixel- und Farbkorrektur, Weißabgleich, Vignettierung, Randlichtabfall, Rauschverhalten, Bildschärfe und Filterkompensation.

Individuelles IQ-Tuning auf Projektbasis

Bei der Framos IQ-Kalibrierung werden aus verschiedenen Szenen hunderte Bilder aufgenommen und verarbeitet, um die optimale Konfiguration für die jeweilige Hardware zu erzeugen. Die Entwicklungskits enthalten bereits Basis-Konfigurationsdateien für den Nvidia Jetson ISP, um einen reibungslosen Projektstart zu gewährleisten. Neben vollständigen Konfigurationen für die Hardware bietet Framos auf Projektbasis auch spezifische Kalibrierungen und Tuning für die individuell konfigurierte Hardware beim Kunden. Bei Bedarf kann auch ein zusätzliches Tuning jedes einzelnen ISP-Parameters entsprechend der jeweiligen Anwendung subjektiv vorgenommen werden, um wirklich einzigartige Vision-Produkte zu entwickeln.