Drucksensoren

Drei Vorteile von keramisch-kapazitiven Drucksensoren

Drei Vorteile von keramisch-kapazitiven Drucksensoren

Silizium-Drucksensoren und ihr Funktionsprinzip sind weithin bekannt und in vielen Anwendungen zu finden. Aber dort, wo spezielle Anforderungen an die Druckmessung herrschen, können keramisch-kapazitive Drucksensoren die bessere Wahl sein. Diese drei Vorteile sprechen für keramisch-kapazitive Drucksensoren von Endress+Hauser.

Langzeitstabilität

In bestimmten Prozessumgebungen können Metallmembran-Messzellen durch Belastungen wie Abrieb, aggressive Schlämme, Druckstöße und unvorsichtige Handhabung versagen. Dieses Risiko ist bei keramisch-kapazitiven Drucksensoren deutlich geringer. Die keramische Sensormembran besteht aus 99,9 % hochreiner Keramik (Al2O3) und eignet sich ideal für den Einsatz in rauen Umgebungen.

Genauigkeit

Jeder keramisch-kapazitive Drucksensor von Endress+Hauser wird mit einem ASIC (Application Specific Integrated Circuit) über Druck und Temperatur kalibriert. Das optimiert die Messgenauigkeit und macht eine mögliche Redundanz überflüssig. Der Drucksensor hat eine gute Wiederholbarkeit und weist eine minimale Hysterese auf. Produktionsprozesse lassen sich somit verbessern, beispielsweise ist eine zusätzliche Kalibrierung nicht notwendig.

Überdruckfestigkeit

Der Keramiksensor kann Druckspitzen bis zum 40-fachen des Nenndrucks ohne Beeinträchtigung des Messergebnisses bewältigen. Denn die Keramikmembran liegt bei Überdruck am Grundkörper an - und kehrt zu einer linearen Funktion zurück, sobald kein Überdruck mehr herrscht. Eine Metallmembran hingegen droht sich bei Überdruck zu verformen, was zu einem Nullpunktversatz und zu Ungenauigkeit führt.

Der kapazitive Keramiksensor bietet somit eine hohe Genauigkeit unabhängig von Druckstößen. Mithilfe des digitalen Ausgangssignals können Überdruckereignisse einfach identifiziert werden. Der Druckverlauf im Prozess wird dadurch besser nachverfolgbar. Zudem kann mit dem digitalen Ausgangsignal auch die Temperatur ausgegeben werden.

Erfahren Sie mehr über keramisch-kapazitive Drucksensoren

Die keramisch-kapazitiven Drucksensoren von Endress+Hauser bieten mit ihrer Ceracore Technologie weitere Vorteile. Zur Auswahl stehen die beiden Drucksensoren USC30 und USC70 sowie der keramisch-kapazitive Druckaufnehmer UTC30. Hier finden Sie genaue Angaben und Datenblätter zu den Produkten.

Teilen

aktuelle Newsletter