Temperatursensoren

Hoch genaue Temperatursensoren mit extrem tiefem Stromverbrauch und sehr hoher Auflösung

Hoch genaue Temperatursensoren mit extrem tiefem Stromverbrauch und sehr hoher Auflösung

Eine herausragende Genauigkeit von 0.1°C, ein sehr rauscharmes Signal mit einer Auflösung besser als 0.0001°C und eine fast perfekte Langzeitstabilität und Wiederholgenauigkeit, das sind die herausragenden Leistungsmerkmale der Angst+Pfister Sensors and Power (APSP) Temperatursensoren der Serie SMT172.

Das Ausgangssignal kann direkt an einen Mikrocontroller angebunden und mit wenig Aufwand sowohl Analog als auch Digital ausgewertet werden. Dieses spezielle Ausgangssignal ermöglicht auch hoch genaue Messungen über lange Leitungen und dies ohne zusätzliche Treiberstufe oder Kompensation der Leitungslänge. Dank dieser herausragender Performance werden die Sensoren seit Jahren von namhaften Hersteller professioneller Messtechnik in großen Stückzahlen eingesetzt.

Auch als Ersatz für teure PT100 und PT1000 Lösungen sind die auf CMOS Technologie basierenden Sensoren geeignet und in vielen Applikationen anderen Technologien wie z.B. temperaturabhängigen Widerständen, überlegen.  Durch das extrem stromsparende Ultra Low Power Design sind die Sensoren auch bestens für Portable, Batterie betriebene Geräte geeignet. Die SMT172 Serie gibt es in verschiedenen Gehäusen wie TO18, TO92, TO220, SIOC-8 und SOP223 sowie weitere auf Anfrage. Testen Sie die APSP Temperatursensoren (ehemals Smartec Temperatursensoren) und überzeuge Sie sich von der herausragenden Performance.

Teilen

aktuelle Newsletter