Unternehmen

Angst+Pfister übernimmt Smartec Temperatur- und Drucksensorengeschäft

Angst+Pfister übernimmt Smartec Temperatur- und Drucksensorengeschäft

Die Angst+Pfister AG hat die Übernahme des Temperatur- und Drucksensorgeschäftes von Smartec bekanntgegeben.

Smartec, BV ist ein Entwickler und Hersteller von hochgenauen, halbleiterbasierten Temperatur- und Drucksensoren ebenfalls für industrielle und medizinische OEM Anwendungen mit Sitz in Breda, Niederlande. Rolf de Boer als Eigentümer und Geschäftsführer hat sich nach 35 Jahren erfolgreicher Tätigkeit in der Sensorik für den wohlverdienten Ruhestand entschieden und sein Geschäft an die Angst+Pfister AG verkauft.

Angst+Pfister wird das Smartec Geschäft in der Tochtergesellschaft ´Angst+Pfister Sensors and Power´ (ehemals Pewatron) weiterbetreiben. Das Entwicklungsteam der Smartec wird ebenfalls übernommen und in die Angst+Pfister Netherlands BV integriert.

"Ich bin sehr froh mit der Angst+Pfister Gruppe einen Partner gefunden zu haben, der das Smartec Geschäft sehr gut kennt und mit entsprechenden Investitionen weiter ausbauen wird", sagte Rolf de Boer CEO und Eigentümer der Smartec BV.

"Mit der Übernahme der Smartec Produkte und des Engineering Teams erweitern wir unser Produktportfolio und insbesondere unsere Entwicklungskompetenzen im Bereich halbleiterbasierter Sensorik. Wir freuen uns auf die spannenden Diskussionen mit unseren Kunden zu der Anwendung von hochgenauen, innovativen, halbleiterbasierten Temperatursensoren und den Ausbau des Geschäftes", sagt Thomas Röttinger, CEO der Angst+Pfister Sensors and Power AG.

Teilen