Vertrieb

Präsenz erhöhen

Präsenz erhöhen

Präsenz erhöhen

Um die Präsenz im schnell wachsenden indischen E-Mobilitätsmarkt zu erhöhen, holt sich Raylase mit dem Unternehmen Mikro Indiaeinen starken (Vertriebs-)Partner an Bord.

Das indische Unternehmen Mikro India wurde 2008 gegründet und ist auf den E-Mobilitätsmarkt spezialisiert. Dort unterstützt es seine Kunden mit Automatisierung und Integration von Fertigungsstraßen und Spezialmaschinen u.a. im Bereich Laserbearbeitung. Mit den hochwertigen Produkten von Raylase bietet Mikro India seinen indischen Kunden nun präzise und effiziente Komponenten für die Antriebsbatterieproduktion.

Schon vor einigen Jahren hatte Raylase bereits den Schritt nach in Indien gemacht, allerdings war der damals relevante Markt für präzise Laserscanner in Indien eher klein.

Doch der indische E-Mobility Markt wächst rasant und Indien ist bereits jetzt unter den fünf größten Playern der Automobilindustrie weltweit. Beispielsweise wurde im Jahr 2020 der indische Markt für Lithium-Ionen-Batterien auf 1,6 Milliarden USD bewertet. Laut Prognosen wird er bis 2027 auf 4,85 Milliarden USD steigen, mit einer jährlichen Wachstumsrate von 17,23 %. Das macht ihn zunehmend auch für europäische Unternehmen interessant.

Durch Raylases Fokussierung auf Laserprozesse im E-Mobility Markt, bietet Indien ein deutlich größeres Potential für das Unternehmen. Daher hat sich das Unternehmen für eine Vertriebspartnerschaft und After-Sales Unterstützung mit Mikro India entschieden. Ein guter Partner, denn auch anderen großen deutschen Laserherstellern hat das Unternehmen schon den Markteintritt in den E-Mobility-Sektor in Indien ermöglicht. 

Mikro India bietet für Raylase wichtigen Mehrwert für indische Kunden

Da Mikro India seine Kunden bei der Integration und Automation von Fertigungsstraßen und laserbasierten Spezialsystemen unterstützt, kennt es die Produkte, ihren Mehrwert für den Kunden und die Anwendungsmöglichkeiten. Das war für Raylase ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl des richtigen Partners. Auch Serviceleistungen und Kundenunterstützung werden jetzt vor Ort in Indien übernommen. Dafür laufen bereits entsprechende umfangreiche Schulungen und Weiterbildungen der indischen Laser-Experten.

Durch die neue Zusammenarbeit planen beide Partner ihren Marktanteil in der indischen E-Mobility-Produktion weiter zu erhöhen. Und sie wollen so die Hersteller vor Ort mit hochwertigen und auf Produktion optimierten Laserprozesse unterstützen.

Teilen