Kooperation

Sensorik unternehmensnah

Sensorik unternehmensnah

Sensorik unternehmensnah

Die NCTE AG, Spezialist für berührungsfreie Drehmomentsensorik, schließt ab dem Sommersemester 2021 eine Kooperation mit der Hochschule für angewandtes Management (HAM). Ob im Praktikum, als Werkstudent oder über Abschlussarbeiten können die Studenten im Bereich Sensorik fachspezifische Praxiserfahrung gewinnen. Das öffnet der NCTE Türen zu einem Netzwerk aus 10.000 praxisnah ausgebildeten Studierenden und Alumni.

„Wir freuen uns, mit der NCTE als Kooperationspartner unser Konzept der Verzahnung von Beruf und Studium auszubauen. Ein internationaler Anbieter aus dem Zukunftsmarkt der Sensorik eröffnet unseren Studierenden ein sehr interessantes neues Arbeitsumfeld“, sagt Hochschulpräsident Prof. Dr. Dr. Claudius Schikora.

„Die Partnerschaft mit der HAM ist ein weiteres Puzzlestück für die NCTE auf dem Weg sich als attraktiver Arbeitgeber zu etablieren in einem wachsenden Markt rund um E-Bike, Landwirtschaft, Motorsport und weiteren smarten Anwendungen. Wir zeigen vielversprechenden Talenten die Karrieremöglichkeiten im Umfeld der Drehmomentsensorik auf und profitieren gleichzeitig vom reichen Wissenspool der Hochschule“, sagt Jürgen Uebbing, Vorstand der NCTE AG.

Die HAM ist mit über 3.500 Studierenden die größte private Hochschule Bayerns mit Sitz in München/Ismaning und acht weiteren Studienzentren in Deutschland und Österreich. Die Hochschule verfolgt ein berufsbegleitendes, semi-virtuelles Studienkonzept. Dieses umfasst ein digitales Selbststudium, Präsenzphasen am jeweiligen Campus und einen praktischen Anteil. Im Rahmen der Kooperation besteht für Studierende nun die Möglichkeit, ihre praktischen Erfahrungen bei der NCTE in Oberhaching bei München zu sammeln. Künftig ist geplant, an Recruiting-Veranstaltungen und weiteren Personalmarketing- sowie Sponsoring-Aktivitäten teilzunehmen.