3D-Bildverarbeitung

Form statt Feature

Form statt Feature

Das Bildverarbeitungssystem VMT OSC 6D von VMT soll neue Maßstäbe bei der dreidimensionalen Lagererkennung von Objekten und Baugruppen zur Führung von Manipulatoren oder 6-Achsrobotern setzen. VMT OSC 6D setzt hierbei nicht mehr auf optische Merkmale wie Löcher, Ecken und Kanten, sondern auf eine dreidimensionale formbasierte Erfassung von Objekten und Baugruppen.

Dadurch kann das System auch Bauteile erfassen, welche keine prägnanten optischen Merkmale aufweisen, sondern hauptsächlich aus Freiformflächen bestehen, wie beispielsweise Karossen-Ausschnitte oder auch ganze Fahrzeuge in der Automobilfertigung.

Das System ist skalierbar und kann sowohl sehr kleine als auch besonders großvolumige Bauteile oder Baugruppen erfassen, da die Sensorik passend zum Messobjekt gewählt werden kann. Zugleich bietet OSC 6D durch seine geometrische Formerkennung einen integrierten Kollisionsschutz, da Abweichungen in der erwarteten Geometrie, wie eine unbeabsichtigt offenstehende Klappe oder ein vergessenes Betriebsmittel aufgrund des angepassten Messvolumens zusätzlich erkannt werden können. Ein weiterer entscheidender Vorteil: VMT OSC 6D kann virtuell, das heißt nur anhand von CAD-Daten der Roboterzelle und des Objektes, eingerichtet und in Betrieb genommen werden – ein Original-Bauteil-Muster oder ein Prototyp sind dazu nicht mehr erforderlich.

Einsatz moderner 3D-Sensorik

Für die 3D-Messung der Form, der Position und der Drehlage von Bauteilen nutzt VMT OSC 6D moderne 3D-Sensorik. Basierend auf dem Stereo-Matching Prinzip wird das Bauteil von zwei Bildsensoren erfasst um daraus die 3D-Position jedes einzelnen Bildpunktes zu berechnen, unabhängig von dessen Farbe und robust gegenüber Fremdlichteinflüssen. Um auf ebenen Oberflächen mit nur wenig geometrischer Information arbeiten zu können, erzeugt ein leistungsstarker Projektor auf den Objekt geometrische Muster, sogenannte Hilfsstrukturen, welche eine Zuordnung der einzelnen Bildpunkte zueinander ermöglichen.

Als Ergebnis entsteht eine hochauflösende 3D-Punktewolke, ein präzises räumliches Abbild des gemessenen Objektes. Dieses vergleicht OSC 6D mit den gespeicherten CAD-Referenzdaten und errechnet so dreidimensionale Kontur-, Positions- und Orientierungswerte zur Roboterführung. Um auch den höchsten Genauigkeitsanforderungen gerecht zu werden, hat VMT mit seinem erfahrenen Entwicklungsteam spezielle mehrstufige Matching-Algorithmen entwickelt, welche höchstmögliche Genauigkeiten und Prozess-Sicherheit gewährleisten.

Virtuelle Inbetriebnahme, flexibel, skalierbar und prozesssicher

VMT OSC 6D kann mit nur einem oder beliebig vielen 3D-Sensoren zu einem Multi-Sensor-System zusammengefasst und über die eigenentwickelte Softwareplattform VMT MSS gesteuert werden. Die Prozessdaten und Ergebnisse können online über alle industrieüblichen Schnittstellen übertragen werden. Zudem erstellt die Software Statistiken, Prozess-Dokumentationen mit Prüfbildern und Qualitätsanalysen für jede einzelne Messung.

Da VMT OSC 6D in der Lage ist, alternativ zu eingelernten Bauteil-Informationen auch die virtuellen Hüllkurven aus der CAD-Datenbank für die Lageerkennung zu nutzen, kann das System selbst, aber auch eine komplette Messzelle, schon vor der eigentlichen Installation virtuell in Betrieb genommen werden. Auch die optimale Anzahl und Anordnung von Sensoren lässt sich auf diese Weise bestimmen. Dieses Vorgehen sowie die intuitive Handhabung und übersichtliche Darstellung führen zu einer erheblichen Zeitersparnis bei der Inbetriebnahme oder bei Erweiterungen des Systems. Zudem können Updates per Remote-Zugang schnell, einfach und datensicher eingespielt werden.

Das Bildverarbeitungssystem kann stationär oder robotergeführt eingerichtet werden und zeichnet sich im Betrieb durch hohe Prozesssicherheit aus, da es durch den lichtstarken Projektor sehr helligkeits- und farbunabhängig arbeitet und zudem durch die hohe Anzahl einzelner 3D Koordinaten innerhalb der aufgenommenen Punktwolke eine sehr hohe Redundanz aufweist. Da das System 3D-Aufnahmen mit der CAD-Hüllkurve des Objektes vergleicht, kann es Veränderungen in der Szene gegenüber der Erwartungseinstellung zuverlässig erkennen, den Roboter stoppen und so eine Kollision, Stillstandzeiten und Kosten vermeiden.

Zum Schutz von Dejustagen oder Beschädigung im laufenden Betrieb können die 3D-Sensoren in eigens entwickelten Schutzgehäusen untergebracht werden, deren smarte „Formel-1-Kupplungen“ im Falle eines Falles einen schnellen Sensortausch mit exakter Reproduktion der Position möglich macht. Selbst eine komplette Rekalibrierung der Sensoren in der Zelle kann mithilfe eines eigens von VMT entwickelten Kalibrierkonzepts innerhalb weniger Minuten vom Bediener durchgeführt werden.

Sonderthema "optische Messtechnik und Bildverarbeitung"

Sonderthema "optische Messtechnik und Bildverarbeitung"

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ohne optische Messtechnik und Bildverarbeitung kommen wir in der Industrie und vielen anderen Bereichen nicht mehr aus. Sie ersetzen in zahlreichen Prozessen unser menschliches Auge und können viele Prozesse besser überwachen als wir selbst. In diesem Newsletter haben wir für Sie wieder interessante Neuheiten und Technologien zusammengestellt.

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Lektüre!

Dirk Schaar

Beleuchtung

Breite LED-Balkenbeleuchtungen

Breite LED-Balkenbeleuchtungen

Die breiten Balkenbeleuchtungen der WBL Serie von MBJ sind mit einer Leuchtbreite von 45mm sehr flexibel in der Anwendung.

mehr lesen

Plattform

GPU-Beschleuniger mit zehn Grafikkarten-Steckplätzen

GPU-Beschleuniger mit zehn Grafikkarten-Steckplätzen

Bressner, Systemhaus und Anbieter spezialisierter Hardware- Lösungen, bietet ab sofort 4HE Rackmount-Erweiterungen mit bis zu zehn PCIe 4.0 Slots.

mehr lesen
Anzeige

Wärmebildkameras

Wärmebildlösung für die automatische Prozessüberwachung

Wärmebildlösung für die automatische Prozessüberwachung

ThermoView TV40 ist ein leistungsstarkes Wärmebildsystem, das für Automatisierungsanwendungen in der Industrie entwickelt wurde. Es kombiniert eine robuste Wärmebildkamera mit einer intuitiven und umfassenden Regelungs- und Überwachungssoftware. Das System stellt eine vollintegrierte Lösung für die Regelung, Überwachung und Archivierung von Temperaturen zur Verfügung, um die Rückverfolgbarkeit von…

mehr lesen

Beleuchtung

Digitales LED-Licht für die Automatisierung mit Bildverarbeitung

Digitales LED-Licht für die Automatisierung mit Bildverarbeitung

evotronLIGHT-Technologie macht LED-Beleuchtungen wiederholgenau, sicher und kosteneffektiv.

mehr lesen

InGaAs-Matrixsensoren

Neue Sensoren mit niedriger Auflösung

Neue Sensoren mit niedriger Auflösung

Mit dem FPA64x64-C bringt Andanta einen niedrigauflösenden neuen InGaAs-Matrixsensor auf den Markt. Weitere Sensoren folgen in Kürze.

mehr lesen
Anzeige

Leitungen

„Hochflexible Leitungen für die 3D-Messtechnik“

„Hochflexible Leitungen für die 3D-Messtechnik“

Die Anforderungen an 3D-Messgeräte und an die zuverlässige Datenübertragung sind sehr hoch. Kabelhersteller SAB Bröckskes hat eine Reihe von hochflexiblen Leitungen für die kombinierte Spannungsversorgung entwickelt, die für hochdynamische Bewegungen in 3D Scannern und Messmaschinen ausgerichtet sind. Die Ethernet und Hybrid-Ethernet Leitungen garantieren eine zuverlässige Signalübertragung…

mehr lesen

Virtueller Event

Expertengespräche rund um Embedded Vision

Expertengespräche rund um Embedded Vision

Hema Electronic veranstaltet interaktiven Dialog / Enclustra und Xilinx als Partner.

mehr lesen

Oberflächenmesstechnik

Automatische Marmorveredelung

Automatische Marmorveredelung

Bildverarbeitung von Stemmer ist ein wesentlicher Garant für die zuverlässige Entfernung wertmindernder Strukturen in Gesteinen.

mehr lesen

Kameras

Leistungsstark und genau

Leistungsstark und genau

Allied Vision bringt leistungsstarke Alvium 1800 USB-Kameras mit bis zu 24,6 MP Auflösung heraus.

mehr lesen

10GigE-Kameras

Robust mit hoher Auflösung

Robust mit hoher Auflösung

Die 10GigE-Kameraserie von Matrix Vision hat ein robustes Gehäuse für das industrielle Umfeld.

mehr lesen

Kameras

Direkte Ansteuerung

Direkte Ansteuerung

65 MP-Kameras von Baumer für Canon EF-Objektive.

mehr lesen

Bildverarbeitungssysteme

Deutlich einfacher und vielseitiger inspizieren

Deutlich einfacher und vielseitiger inspizieren

Inspekto bringt die zweite Generation autonomer Bildverarbeitungssysteme auf den Markt.

mehr lesen

Video

Welche Vorteile haben smarte 3D-Inspektionssysteme?

Welche Vorteile haben smarte 3D-Inspektionssysteme?

LMI Technologies bringt smarte Technologien und neue Entwicklungen im Bereich der Robotersichtführungen auf den Markt. Die Vorteile erklärt Christian Benderoth, Regional Development Manager im…

mehr lesen

drivesweb-Newsletter

Der neue drivesweb-Newsletter 15/2021 ist da

Der neue drivesweb-Newsletter 15/2021 ist da

Haben Sie schon unseren aktuellen drivesweb-Newsletter gelesen? Erfahren Sie u.a. mehr über maßgeschneiderte Motoren für die Prozessindustrie, ergonomische Hubsäulen oder Dünnringlager im Weltraum.

mehr lesen