Drucküberwachung

Ausgezeichnete Druckqualität gewährleisten

Ausgezeichnete Druckqualität gewährleisten

Ausgezeichnete Druckqualität gewährleisten

Ausgezeichnete Druckqualität gewährleisten

Ausgezeichnete Druckqualität gewährleisten

Für unterschiedliche Drucküberwachungsanforderungen bietet Micro Sensor verschiedene Messlösungen.

Im Jahr 1976 wurde die erste Druckmaschine erfunden. Mit der Weiterentwicklung der Technologie wird die Anwendung der Drucker in der Industrie verbreitet. Anhand des Drucksignals angesteuert, wird die Tinte in der Düse durch Druck ausgestoßen, um ein Muster auf der Oberfläche des Druckmaterials zu bilden. Je kleiner die Tintentropfen sind, desto höher ist die Bildauflösung.

Um ausgezeichnete Druckqualität eines Druckers zu gewährleisten, ist es daher erforderlich, den auf die Tinte ausgeübten Druck durch ein Druckmesselement mit hoher Präzision anzusteuern.  In der Keramikindustrie beträgt der Messdruck normalerweise von -200 mbar bis 200 mbar. In einem Tintendrucker für Etiketten liegt der Druckbereich von 0 bis 100 psi (≈ 6,90 bar). Für unterschiedliche Drucküberwachungsanforderungen bietet Micro Sensor darum verschiedene Messlösungen.

Da Tinten meisten viskose Flüssigkeiten sind, hat Micro Sensor den Drucksensor MPM280PC3 mit frontbündiger Membran entwickelt. Diese flache Membran ist nicht nur für Ankleben oder Verstopfen des Mediums schwierig, sondern auch für nachträgliche Reinigung vereinfacht. Außer vakuumfest beim Relativdruck beträgt der Messbereich von 20 mbar bis 350 bar, der angeforderte Druckbereiche auf dem Markt meistens abdecken kann. Außerdem ist die kompakte Bauform für den Einsatz sehr praktisch und der Sensor stellt stets eine stabile Leistung und hohe Genauigkeit zur Verfügung.

Micro Sensor bietet auch digitale Drucktransmitter MPM3801 und MPM3801A mit I2C oder SPI Ausgangssignal. Sowohl Druck- als auch Temperaturwerte können gleichzeitig ausgelesen werden. Der MPM3801A verfügt über eine Vielzahl von Prozess- und elektrischen Anschlüssen. Von 200 mbar bis 1000 bar ist der Messbereich möglich und kann für allerartige industrielle Druckmaschinen zum Einsatz kommen.

Außerdem kann der Differenzdrucksensor MDM290 zur Tintendifferenzdruckmessung verwendet werden. Es ist bequem, die mV-Ausgangssignale via eigene Elektronik zu verstärken bzw. zu verarbeiten. Die flexible Bauform ist für Kunden geeignet, um weitere strukturelle Integration vorzunehmen. Der Druckbereich beträgt von 350 mbar bis 35 bar.

Falls die oben erwähnten Standardprodukte individuelle Projektanforderungen nicht erfüllen können, bietet Micro Sensor kundenspezifische Lösungen. Bitte kontaktieren Sie uns hier, für technische Beratung stehen wir gerne zur Verfügung.

Industrielle Prozesskontrolle

15 Minuten Wissen kompakt

15 Minuten Wissen kompakt

Sie möchten mehr erfahren rund um das Thema Industrielle Prozesskontrolle und haben nicht so viel Zeit? Dann merken Sie sich die Termine der kommenden Lunch and Learn Reihe von Hottinger Brüel & Kjaer vor, die genau diesen Themenbereich in den Fokus rückt.

mehr lesen

Frontloading für Akustiker

Wollen Sie den virtuellen Prototypen hören und beurteilen?

Wollen Sie den virtuellen Prototypen hören und beurteilen?

Welchen Einfluss haben Modifikationen an Einzelkomponenten auf die Gesamtakustik des Fahrzeugs oder einer Maschine? Prognostizieren, hören und bewerten Sie Akustik und Schwingungen auf Basis von Test- und Simulationsdaten Ihrer Komponenten mit den Werkzeugen der Simcenter-Familie.

mehr lesen
Anzeige

eMobilityAnalyzer

Kenngrößen in elektrischen Fahrzeugen sofort sichtbar machen

Kenngrößen in elektrischen Fahrzeugen sofort sichtbar machen

Die eMobilityAnalyzer Funktionsbibliothek von Vector vereinfacht Messungen bei der Entwicklung elektrifizierter Fahrzeuge. Als Herzstück des Vector/CSM eMobility Messsystems berechnet er aus Roh- signalen aussagekräftige Kenngrößen unter Verwendung mathematischer Algorithmen. Das System erzeugt diese Ergebnisse online als berechnete Signale. Vorteil: Sie lassen sich direkt visualisieren oder für…

mehr lesen

Beschleunigungsmessung

Faseroptisches Beschleunigungsmesssystem für die Bahntechnik

Faseroptisches Beschleunigungsmesssystem für die Bahntechnik

Das mehrachsige, faseroptische Beschleunigungssensorsystem von Micronor dient zur Messung von Vibrationen und Bewegungen in Umgebungen, wo starke elektromagnetische Felder vorhanden sind.

mehr lesen
Anzeige

Video

Auomotive Sensorik und mobile Messtechnik für Fahrdynamik

Auomotive Sensorik und mobile Messtechnik für Fahrdynamik

imc und CAEMAX zeigen in einem Video wie innovative Messlösungen für Fahrzeugerprobungen und Fahrdynamik-Tests aussehen: Von präzisen Messrädern und Lenkmomentsensoren über Geschwindigkeits-, Schlupf- und Drehmomentmessung bis hin zur kompletten mobilen Datenerfassung im Motor- oder Kofferaum. Jetzt Video ansehen.

mehr lesen

Temperatur-Messmodul

Ipetronik liefert Prüfgeräte für den Triebwerksprüfstand von Rolls-Royce

Ipetronik liefert Prüfgeräte für den Triebwerksprüfstand von Rolls-Royce

Ipetronik beliefert Rolls-Royce für seine Triebwerkstests mit dem Temperatur-Messmodul M-THERMO 96. Das robuste Gerät mit seinen insgesamt 96 universellen Thermoelement-Eingängen vom Typ E, J, K, N,…

mehr lesen

MSR-Spezialmesse

Experten treffen sich am 15. September in Ludwigshafen

Experten treffen sich am 15. September in Ludwigshafen

Hier zeigen 160 Fachfirmen der Mess-, Steuer-, Regel- und Auto- matisierungstechnik Geräte und Prozessleitsysteme, Engineering- und Serviceleistungen sowie neue Trends im Bereich der Automatisierung.

mehr lesen

Produkt des Monats

Sprach- und Audioqualität realitätsnah und präzise messen

Sprach- und Audioqualität realitätsnah und präzise messen
Produkt des Monats

Realitätsnähe, Präzision und Flexibilität für sämtliche Messungen rund um Hören und Kommunikation mit dem ersten ITU-T standardisierte Low Noise Ohr.

mehr lesen

Laserscanner

Leistungsstarkes Modul für große Messbereiche

Leistungsstarkes Modul für große Messbereiche

Die neuen Laserscanner scanControl 30xx von Micro-Epsilon bieten jetzt große Messbereiche bis 200 mm.

mehr lesen

Elektromagnete

Vielfältige Lösungen für Automaten

Vielfältige Lösungen für Automaten

Die vielfältige Bandbreite und die vielen Anpassungsmöglichkeiten der EBE-Elektromagnete ermöglichen die Umsetzung individueller Lösungen für den Einsatz in Automaten.

mehr lesen

Steckverbinder

70 % kleineres Bauteil

70 % kleineres Bauteil

PNO spezifiziert Harting ix Industrial als neue Profinet-Schnittstelle.

mehr lesen

drivesweb-Newsletter

Der neue drivesweb-Newsletter 16/2021 ist da

Der neue drivesweb-Newsletter 16/2021 ist da

Haben Sie schon unseren aktuellen drivesweb-Newsletter gelesen? Erfahren Sie u.a. mehr über ein Stativsystem zum Halten und Positionieren, Edelstahlmotoren für hygienische Bereiche oder einen Motion…

mehr lesen