Nahfeldtelemetrie

Für alle gängigen Sensortypen mit 16 oder 24 Bit

Für alle gängigen Sensortypen mit 16 oder 24 Bit

Für alle gängigen Sensortypen mit 16 oder 24 Bit

Für alle gängigen Sensortypen mit 16 oder 24 Bit

Für alle gängigen Sensortypen mit 16 oder 24 Bit

Für alle gängigen Sensortypen mit 16 oder 24 Bit

Für alle gängigen Sensortypen mit 16 oder 24 Bit

In der Vergangenheit wurde häufig eine Messtechnik für eine spezifische Messaufgabe bestellt. Das war begründet durch die Vielfältigkeit der Messaufgaben. Doch die Kosten der Messtechnik sind hoch und machen diese zu einem Investitionsgut. Also sollte sie für unterschiedliche Aufgabenstellungen geeignet sein.

Häufigkeit ist die zeitliche Schiene für Validierungsaufgaben von Produkten. Dies ist von enormer Bedeutung. Zeit ist Geld. Gerade der Beschaffungsvorgang für spezifische Telemetrie benötigt bei größeren Firmen sehr viel Zeit. Deshalb wäre es gut, eine Telemetrie für die vielfältigen Messaufgaben im Lager zu haben. Natürlich steht zu Beginn, wenn man eine Messaufgabe formuliert, häufig die Art der zu verwendenden Sensoren bzw. die Messkanalzahl noch nicht fest. Manchmal reicht ein Kanal bei einer Standarddrehmomenterfassung aus. Oft müssen später andere Größen wie z.B. weitere Dehnungen, Druck, Axialkraft oder auch Temperaturen mit PT 100 oder Thermoelementen in einer Messaufgabe zusätzlich erfasst werden. Schnell kommen statt 1-4 auch mal 8, 12, oder gar der Wunsch nach 16 oder mehr Messkanälen mit unterschiedlichsten Messaufnehmern auf. Die Anwenderfreundlichkeit, Konfigurierbarkeit in der Zahl der Messkanäle und Anschaltbarkeit von verschiedenen Sensortypen ist somit von entscheidender Bedeutung. Eine langwierige Evaluation für möglicherweise zukünftige Messaufgaben ist wiederum aufwendig und im Voraus nur schwer möglich.

Gerade in Zeiten von Covid-19 sind Budgets zum Teil knapp oder nur Kleininvestitionen ohne langen Genehmigungsprozess unkompliziert möglich – daher bietet hier ein flexibel konfigurierbares und erweiterbares System enorme Vorteile. Um unseren Kunden größtmögliche Flexibilität zu ermöglichen, bieten wir bei unserer neuen Mehrkanaltelemetrie MasterMind eine flexibel konfigurierbare Telemetrie, die auch im Nachhinein erweiterbar ist. Es handelt sich hierbei um einen Messverstärker Baukasten – modular, flexibel, remote erweiterbar - und frei konfigurierbare Sensorsignalverstärker mit unterschiedlicher Messkanalzahl.

Das Modul MasterMind

In der kompakten 4-Kanal Bauform kann sowohl in Standardgehäusen als auch in kundenspezifischen Gehäusen das System gekauft werden. Die 4-Kanal Module sowie ein Netzteilmodul können beliebig durch den Kauf mehrerer Module erweitert werden. Durch eine flexible Zusammenschaltung über das Mastermodul werden die weiteren Module gesteuert. Insgesamt sind somit zwischen 4 und bis zu 128 Kanälen mit einem System realisierbar.

Besonders hervorzuheben ist auch der mögliche Abstand zwischen den einzelnen 4-Kanal Modulen. Bis zu 500mm Abstand je Modul kann hier realisiert werden. Damit kann auch in großen und komplexen Maschinen mit weit auseinander liegenden Messstellen eine Messung mit einem System realisiert werden.

Jedes Modul ist sehr kompakt mit den Abmaßen: 33,5 mm x 23 mm x 5 mm und kann damit, wenn der Bauraum keine Direktapplikation fordert, vielfältig eingesetzt werden. Natürlich können auch mehrere 4-Kanal Module in ein Gehäuse gebaut werden:

Remote Sensor Auswahl 

Mittels Software kann remote der jeweilige Sensor für den jeweiligen Kanal ausgewählt und parametrisiert werden. Der Anwender kann aus einer Vielzahl von Sensortypen auswählen (Halb-, Voll-, Viertelbrücke, isolierte und nicht isolierte Thermoelemente, RTD Sensor, etc.) und hat die Möglichkeit, die Hardwaretests durchzuführen.

Remote einstellbare Abtastraten

Mittels Software kann remote die gewünschte Abtastrate bzw. die erfasste Signalbandbreite der Messsignale gewählt werden. Damit können bedarfsgerecht Filterfrequenzen gewählt werden und lästige Störsignale ausgeblendet werden.

Das MasterMind Modul kann mit allen gängigen Manner Übertragungsverfahren genutzt werden: für kleine Übertragungsraten/geringe Modulzahlen bis zum Highspeed.

Das Konzept wird abgerundet durch unsere neue MAcquisition Mess-, Konfigurations-, Datenerfassungs-, Monitoring- und Datenanalysesoftware. Komfortabel wird bei der Konfiguration des Sensortyps auch die Anschaltung angezeigt und bietet somit höchsten Benutzerkomfort. Zudem erlaubt die Software neben Monitoring Funktionen für Ihr Telemetriesystem neue Datenvisualisierungsmöglichkeiten, unter anderem durch ein integriertes Oszilloskop, welches umfangreiche Online – Analysemöglichkeiten bietet.

Erweiterung der Kanalzahl des Systems 

Mit der dazugehörigen Programmiereinheit können bis zu 128 Kanäle das System neu parametrisiert und zusammengeschaltet werden. Der entscheidende Vorteil: Sie haben vielleicht im ersten Schritt nur eine 4-Kanal Telemetrie gekauft, diese kann nun erweitert werden. Sollte zunächst nur ein 4-Kanal-System gewünscht sein, so ist das System von uns hierfür vorkonfiguriert. Durch das Einspielen einer neuen Konfiguration ist das System auf bis zu 128 Kanäle erweiterbar. Zudem erlaubt die Software neben Monitoring Funktionen für Ihr Telemetriesystem neue Datenvisualisierungsmöglichkeiten, unter anderem durch ein integriertes Oszilloskop, welches umfangreiche Online – Analysemöglichkeiten bietet.

Mehr Infos

Teilen