Messdatenverarbeitung

Flexible Messgeräte für unterschiedliche Sensoren

Flexible Messgeräte für unterschiedliche Sensoren

Messgeräte mit universellen Eingängen befreien den Anwender von der Suche nach der passenden Signalkonditionierung. Die Geräte von Measurement Computing eignen sich für den Direktanschluss von Spannungen, Prozessstrom, Thermoelementen, Pt-Elementen, Thermistoren und Brückensensoren, sowie zur Widerstandsmessung. Sie wandeln die Messdaten mit einer Auflösung von 24 Bit und bieten Schnittstellen für den Einsatz unter Dasylab, Labview oder Matlab. Auch der neue internetfähige autonome Datenlogger WebDAQ 904 besitzt universelle Eingänge.

Der Einsatz von Messgeräten mit universellen Eingängen kann bei wechselnden Applikationen die Zeit bis zur ersten Messung erheblich verkürzen und Fehler vermeiden. Bei den Windows-Datenloggern DAQami und QuickDAQ erfolgen beispielsweise alle Einstellungen zur internen Signalanpassung über die Software, die die Messwerte automatisch linearisiert und die Messdaten fehlerfrei präsentiert.

Für größtmögliche Flexibilität arbeiten die Messgeräte von Measurement Computing mit einer hohen Auflösung von 24 Bit, die in vielen Fällen wie eine immanente Verstärkung der Messsignale verwendet werden kann - gegenüber 16 Bit Systemen ein Faktor von 256. Bei den 4-Kanal Modellen USB-2404-UI, DT9838 und dem 8-Kanal-Gerät DT9829 werden die Sensoren über integrierte Klemmleisten angeschlossen, ein zusätzliches Netzteil ist auch für die Speisung der Sensoren nicht erforderlich.

Die USB-gestützten Geräte sind für den Einsatz unter NI LabVIEW, DASYLab und MATLAB geeignet. Programmierbibliotheken für .NET, C/C++, sowie Python gehören zur Softwareausstattung. Der internetfähige autonome 4-Kanal Datenlogger WebDAQ 904 ist ebenfalls mit universellen Eingängen ausgestattet und eignet sich dank seiner konfigurierbaren Ablaufsteuerung für kontinuierliche Messdatenerfassung genauso wie für flexible Überwachungsaufgaben.

Produktseite