Miniatur-Triax-Beschleunigungssensor für Hochtemperaturanwendungen

Einsatz bis 180 °C bei niedrigem Temperaturkoeffizienten

PCB Piezotronics ergänzt mit dem dreiachsigen ICP®/IEPE-Beschleunigungssensor Modell 339B31 die Sensorserie 339, welches dank des Sensorelementmaterials UHT-12™ über einen niedrigen Temperaturkoeffizienten verfügt.

Modell 339B31, mit einem Dauereinsatztemperaturbereich von 180 °C, verfügt über ein stabiles, hermetisch dicht verschweißtes Titangehäuse mit einer Kantenlänge von 10,2 mm, bei einem Gewicht von nur etwa 4 Gramm. Von Vorteil ist das größere Montageinnengwinde in 10-32“, welches die Verwendung eines stabileren Montagebolzens ermöglicht.  Desweiteren erhielt das Modell den größeren und damit leichter handhabbaren ¼-28 4-Pin-Stecker. Der Beschleunigungssensor misst im Frequenzbereich von 1,5 … 11.000 Hz und deckt mit einer Empfindlichkeit von 10 mV/g den Messbereich von 500 g ab.

Der interne Tiefpassfilter schützt die interne Verstärkerelektronik vor Übersteuerungen, die durch metallische Schläge und andere hochfrequente Anregungen entstehen können.

Triaxialer ICP®-Hochtemperatur-Vibrationssensor PCB-339B31