Kalibratoren

Multi-Produkt-Kalibrator mit erweiterten Funktionen

Multi-Produkt-Kalibrator mit erweiterten Funktionen

Multi-Produkt-Kalibrator mit erweiterten Funktionen

Die Multifunktions-Kalibratoren von Meatest bewähren sich seit vielen Jahren bei der Prüfung und Kalibrierung von Multimetern, Datenloggern und Messwert-Erfassungssystemen, Messumformern und allgemein allen Arten von elektrischen Messgeräten. Das neue Modell 9010 ist als universelles Werkzeug für Kalibrierlabore konzipiert und deckt den größten Teil ihrer Arbeitslast für die elektrische Kalibrierung ab, z.B. Multimeter, Zangenstrommesser, Ohmmeter, Leistungsmesser und Leistungsanalysatoren, Energiemesser, Wandler, Isolationstester, Prozessmessgeräte, Oszilloskope und viele andere.

Die hohe Belastbarkeit des Spannungsausgangs (bis zu 50 mA) ermöglicht die Kalibrierung auch analoger Messgeräte. Installierte harmonische und nicht-harmonische Signalformen ermöglichen das Testen der Empfindlichkeit von Prüflingen gegenüber verzerrten Signalen durch ein Signal mit verschiedenen Crest-Faktoren. Das Modell 9010 ist eine Weiterentwicklung der bewährten M14x-Kalibratorserie und kann jetzt sogar 400-MHz-Oszilloskope, 1,5-kV-Isolationstester und 280-kW-Leistungsmesser kalibrieren. Beibehalten wurden alle beliebten Funktionen wie die vollständige Kalibrierung von Messwandlern und externer Sensoren (Dehnungsmessstreifen, Druck, Torsion, Kraft usw.) mit Hilfe des integrierten Multimeters, die automatische Unsicherheitsberechnung, die Fernbedienbarkeit und die einfache Re-Kalibrierung.

Eingebautes Multimeter. Für das Modell 9010 ist optional ein internes Multimeter mit grundlegenden Funktionen zur Messung von VDC-, IDC-, R- und F-Prozesssignalen erhältlich. Das Multimeter arbeitet gleichzeitig mit den Signalausgängen des Kalibrators, so dass sich verschiedenste Messumformer wie auch Sensoren (Dehnungsmessstreifen, Druck, Torsion, Kraft usw.) kalibrieren lassen.

Benutzerkomfort. Der Kalibrator 9010 ist auf Benutzerfreundlichkeit ausgerichtet und macht Kalibrierungen einfach und unkompliziert. Jede Funktion lässt sich sehr übersichtlich über eine eigene Taste aktivieren, und alle relevanten Details wie Gesamtunsicherheit, Grenzwerte oder Verbindungsschema werden auf einem großen LC-Display angezeigt. Eine Funktion für relative Abweichungen ist nützlich für die Berechnung von Prüflingsfehlern. Das Modell 9010 kann über GPIB, RS-232, LAN oder USB Schnittstelle fernbedient werden und lässt sich einfach in benutzerdefinierte, automatisierte Lösungen integrieren (die vollständige Kommunikations-API wird im Benutzerhandbuch beschrieben). Alternativ steht mit der WinQbase / Caliber Software eine eigene, hochautomatisierbare Lösung zur Verfügung.

Weitere Informationen