Schall- und Schwingungsanalyse

Neues ArtemiS SUITE-Release 13.5 veröffentlicht

Neues ArtemiS SUITE-Release 13.5 veröffentlicht

HEAD acoustics hat die in Industrie und Forschung etablierte Software-Lösung ArtemiS SUITE im neuen Release 13.5 weiter auf eine ausnehmend nutzerfreundliche und effiziente Messung und Analyse von Produkt- und Umweltgeräuschen sowie Strukturdynamik hin optimiert und erweitert.

Die modular aufgebaute Software setzt neue Maßstäbe: Sie vereint eine Vielzahl von Werkzeugen in einer einheitlichen, intuitiven Benutzeroberfläche. Mit den leistungsstarken Tools der ArtemiS SUITE für Produktvalidierung und Troubleshooting lösen Anwender anspruchsvolle Aufgaben interaktiv und effizient. Wiederkehrende Aufgaben gelingen Dank der Automatisierungsfunktion und dem Modul für standardisierte Messaufgaben am Prüfstand mit einem mühelosen Workflow. Auch Quereinsteiger und Erstanwender finden sich schnell in der logisch strukturierten Software zurecht und erzielen professionelle Ergebnisse ohne großen Einarbeitungsaufwand und jahrelange Erfahrung.

Typische Anwendungen für die ArtemiS SUITE sind:

  • Schall- und Schwingungsanalyse
  • Hörversuche, Sound Quality Analysen und Sound Design inkl. Zielgeräuschbestimmung
  • Transferpfadanalyse
  • Strukturanalyse, wie z.B. Modal-, Betriebsschwingungsanalyse, Zeitbereichsanimation
  • Schallintensitätsmessung
  • Prüfstands-Akustik mit wiederkehrenden Aufgaben und standardisierten Messabläufen

Die drei Säulen der ArtemiS SUITE

Mit einem klaren und übersichtlichen Design und einem intuitiven Bedienkonzept erlaubt ArtemiS SUITE einen effizienten Workflow. Im Kern basiert ArtemiS SUITE auf drei Säulen: Interaktives Arbeiten, standardisierte Tests/Automatisierung sowie nahtlose Systemintegration.

Interaktives Arbeiten: Aufgaben leicht und flexibel ausführen

Für Troubleshooting-Aufgaben eignet sich das logisch strukturierte Pool-Projekt: Es bietet umfangreiche Analysen, leistungsfähige Filter und vielfältige Statistikfunktionen. Anspruchsvolle Aufgaben aus dem Bereich Akustik und Schwingungsanalyse lösen Anwender schnell, interaktiv und ohne großen Einarbeitungs- oder Konfigurationsaufwand.

Produktvalidierung: Wiederkehrende Aufgaben standardisiert messen

Die ArtemiS SUITE-Module „Automatisierung“ und „Standardisiertes Testen“ eignen sich für wiederkehrende Messaufgaben. Einmal konfiguriert erfolgen die Tests und das Reporting nach einheitlich festgelegten Prozeduren. Mit nur wenigen Klicks erzeugt ArtemiS SUITE umfangreiche Auswertungen.

Systemintegration und Erweiterung

Dank umfangreicher Programmierschnittstellen integrieren Anwender ArtemiS SUITE nahtlos in eigene Arbeitsabläufe und eine bestehende Systemlandschaft. Die Schnittstellen ermöglichen es auch, auf die Aufnahmen und Analyseergebnisse aus anderen SW-Programmen heraus direkt zuzugreifen – zum Beispiel aus Matlab.

ArtemiS SUITE von HEAD acoustics: Unerhört vielseitig

Mit der ArtemiS SUITE realisieren Anwender grundlegende Analysen wie FFT-, 1/n-Oktav- oder Ordnungsanalysen ebenso umfassend und spielerisch leicht wie psychoakustische Analysen der Lautheit, Schärfe, Rauigkeit oder Tonhaltigkeit.

Vielseitige Ausgabeoptionen helfen, die Analyseergebnisse den jeweiligen Anforderungen entsprechend darzustellen; als 1D-Einzahlwert, 2D-Funktionsgraph über Zeit oder Führungsgröße, XY- oder 3D-Diagramm. ArtemiS SUITE 13.5 zeigt übersichtliche Analyse-Diagramme und ganze Reports an, die automatisch als PowerPoint oder PDF exportiert werden können.

Neben der Signalanalyse steht das Sound-Engineering-Projekt zur Verfügung, um Geräuschaufnahmen mit FIR- und IIR-Filtern zu modifizieren, Geräuschanteile zu verstärken oder abzuschwächen – interaktiv mit Echtzeit-Audiowiedergabe.

Darüber hinaus bietet die ArtemiS SUITE in der identischen Umgebung Werkzeuge für die Analyse von Systemen wie Transferfunktion, Transferpfad oder Strukturdynamik (Betriebsschwingungsanalyse, Modalanalyse).

Auch Hörversuche führen Anwender mit der ArtemiS SUITE durch. Es lassen sich Geräusche vergleichen, Zielgeräusche definieren oder Geräusch-Metriken erstellen, die perzeptive Beurteilungen durch Probanden in einen Berechnungsalgorithmus überführen.

Die Highlights der ArtemiS SUITE auf einen Blick:

  • Alle wesentlichen Anwendungen intuitiv in einer Software-Umgebung bedienbar
  • Breites Analyse- und Werkzeugspektrum
  • Modular aufgebaut und integrierbar
  • Arbeitsabläufe sind projektorientiert strukturiert

Das neue Software-Release ArtemiS SUITE 13.5: Schnell und flexibel arbeiten auf neuem Niveau

Das geht schon gut los: Mit dem Release 13.5 der ArtemiS SUITE ist die Startzeit kürzer und die Software startet merklich schneller.

Der Recorder für die Datenerfassung bietet neue Funktionen für die benutzerfreundliche und leistungsstarke Online-Monitor-Darstellung, zum Beispiel bei der Analyse über zwei Führungsgrößen als Point-Map oder Kennfeld.

Im Bereich der Strukturdynamik-Tools hat HEAD acoustics die Benutzeroberfläche weiter verbessert. Das flexible Layout und die Benutzerfreundlichkeit von ODS, Shape Comparison, TDA und Modalanalyse setzen neue Standards. Die Multi-Reference-Option im Modalanalyse-Projekt erweitert die Analysemöglichkeiten zusätzlich. Mit der „Automatic Model Size Calculation“ unterstützt künstliche Intelligenz in Form von neuronalen Netzen den Anwender bei der Auswahl seiner Analyseparameter, so dass auch Neueinsteiger und Gelegenheitsnutzer verlässlich aussagekräftige Ergebnisse erzielen. 

Die beliebte Reporting-Funktion von ArtemiS SUITE ist nun nochmals leistungsfähiger: Mit Master-Layouts ändern Anwender das Layout einer großen Anzahl von Berichtsseiten mit nur einem Klick – übersichtlich, einfach und schnell.

Um den Eigenschaften von E-Motoren gerecht zu werden, gibt es in der ArtemiS SUITE für die E-Mobilität passgenaue Cursor- und Analyseeinstellungen: Resolver-Signale dienen der Berechnung der Elektromotordrehzahl. Falls der Konverter eine variable Schaltfrequenz besitzt, unterstützt unsere Ordnungsanalyse nun variables Frequenz-Offset.

Mit dem Channel Editor können Anwender nun direkt dekodierte Kanäle aus einem Pulssignal erzeugen beziehungsweise umgekehrt auch Pulskanäle aus beispielsweise einem Drehzahlsignal erstellen. Mittels manueller Korrekturmöglichkeit können fehlerhafte Führungsgrößensignale, bei denen die automatische Fehlerkorrektur nicht ausreicht, überarbeitet werden.

Auch das Jury-Testing-Modul SQala hat HEAD acoustics optimiert: Erweiterte Vergleichsmethoden und ein Tachometer, der Führungsgrößen synchron zum Sound darstellt, intensivieren das Nutzungserlebnis in Hörversuchen.

Mit der ArtemiS SUITE 13.5 gibt es viel zu entdecken – hiermit erreichen Anwender ein neues Level in der Welt der Schall- und Schwingungsanalysen.

Teilen