Messsysteme

Webbasiertes Mess-System mit Cloud-Anbindung

Webbasiertes Mess-System mit Cloud-Anbindung

Der dydaqmeas DM-800-8P ist das neue Mess-System von dydaqlog. Es handelt sich um ein intelligentes Mess-System mit Quad-Core ARM-Cortex-A72 Prozessor (1,5 GHz Taktrate) und integriertem Webserver.

Ausgestattet ist das Gerät mit acht differenziellen, individuell konfigurierbaren Analog-Eingängen mit 24-bit-Auflösung und jeweils bis 256-kHz-Abtastrate für Spannungen, Ströme oder den direkten Anschluss von IEPE Sensoren. Dazu kommen sechs TTL-kompatible Digital-Eingänge, die als Capture- und Quadratur-Decoder Eingänge nutzbar sind. Durch die Prozessor-Intelligenz sind viele Operationen direkt im Gerät möglich, z.B. Kanal-Verrechnungen, FFT, Schwellwert-Überwachung mit Alarm, Schalt-Reaktion oder Versenden von E-Mails. Die Kommunikation mit dem dydaqmeas erfolgt über WLAN oder LAN. Für die Datenübertragung einzelner Werte in eine Cloud wird das MQTT Protokoll unterstützt zudem das FTP-Protokoll.

Nach dem IIOT Datenlogger dydaqlog ist nun das Messwerterfassungssystem dydaqmeas auf dem Markt. Das dydaqmeas basiert auf dem gleichen innovativen Konzept wie der dydaqlog, verfügt allerdings über eine erheblich schnellere Abtastrate. Mit bis zu 256 kHz kann jeder der acht analogen Eingänge die Eingangssignale abtasten und erlaubt so die Überwachung hochdynamischer Vorgänge, wie etwa Schwingungen im kHz-Bereich. Das dydaqmeas ist ein webbasiertes, intelligentes Mess-System mit Quad-Core ARM-Cortex-A72 Prozessor (1,5 GHz Taktrate) und integriertem Webserver. Der Webserver erlaubt die komplette Programmierung, Bedienung und Anzeige der Messdaten. Über den Quad-Core ARM® Prozessor werden die Messdaten aufbereitet und weiterverarbeitet.

Die acht differentiellen Analogeingänge mit 24 Bit Auflösung und jeweils bis zu 256kHz Abtastrate können individuell für die Messung von Spannungen, Strömen oder den direkten Anschluss von IEPE Sensoren konfiguriert werden. Zwei der sechs digitalen Eingänge können als Capture-Eingänge und drei weitere als ein Quadratur-Decoder -Eingang genutzt werden.

Die Kommunikation mit dem dydaqmeas erfolgt über ein Web-Interface (WLAN oder LAN), Einrichtung und Bedienung des Gerätes sind also komfortabel und intuitiv. Die Weboberfläche erlaubt außerdem die Gestaltung und Zuordnung unterschiedlicher Dashboards für beliebig viele Anwender. Da das dydaqmeas Mess-System problemlos in industrielle Cloud-Lösungen eingebunden werden kann, stehen die Messdaten den Anwendern auch immer und überall zur Verfügung.

Teilen