Berührungslose Temperaturmessung

Infrarot-Wärmebildkameras Pyroinc für Anwendungen in Feuerräumen

Infrarot-Wärmebildkameras Pyroinc für Anwendungen in Feuerräumen

Zur berührungslosen Temperaturmessung in Industrie-Feuerräumen eignen sich die dazu speziell entwickelten Wärmebildkameras Pyroinc von Dias Infrared. Die Kameras können Temperaturen zwischen 400 und 1.800 °C messen. Es steht eine Vielzahl von Boreskop- und Endoskop-Optiken für unterschiedliche Öffnungswinkel zur Verfügung. Meist besitzen sie einen Motorfokus.

Die Optiken befinden sich in einem Edelstahl-Sondenkühlmantel (Durchmesser 36 bis 104 mm), der wassergekühlt oder in einigen Fällen auch luftgekühlt wird. Die Kamera kann direkt durch eine Öffnung in der Brennraumwandung eingefahren werden. Eine zusätzliche automatische Rückzugsvorrichtung ermöglicht maximale Sicherheit. Zum Beispiel fährt die Kamera aus, falls die Kühlung versagt. Der vordere Teil des Sondenkühlmantels widersteht Temperaturen bis 1.800 °C bei einer Standzeit von 2 bis 10 Jahren, wobei diese natürlich stark von den Einsatzbedingungen beeinflusst wird.

Die Pyroinc-Wärmebildkameras besitzen in Abhängigkeit vom konkreten Anwendungsfall unterschiedliche Spektralbereiche. So stehen Geräte im Spektralbereich um 3,9 µm zur Verfügung, die für Messungen durch Flammen geeignet sind. Diese Kameras werden zum Beispiel zur Erkennung unzulässiger Schlackebildung in Brennräumen der chemischen Industrie und im Kraftwerksbereich oder auch zur Brennersteuerung eingesetzt. Pyroinc-Kamerasysteme im Wellenlängenbereich um 10,6 µm dienen unter anderem zur Zustandsüberwachung beim Aluminium- und Zink-Recycling.

Feuerraum-Kameras Pyorinc sind auch im nahen Infrarot-Bereich von 0,8 µm bis 1,6 µm verfügbar. Damit sind beispielsweise Temperaturmessungen der Glasschmelze, Überprüfungen der Ausmauerung in Glasschmelzöfen, Temperaturüberwachungen der Sinterzone in Zement-Drehrohröfen oder auch Füllstandsmessungen in Schmelzöfen möglich.

Die Infrarot-Wärmebildkameras Pyroinc und weitere Produkte der Dias Infrared GmbH werden vom 03. bis 08. Juli 2022 auf dem 26th International Congress on Glass in Berlin (Ausstellung und Vortrag) vorgestellt.

Autor: Dr. Christian Schiewe, Spezialist für Systemlösungen der DIAS Infrared GmbH

Weitere Informationen

Teilen