Gasdetektion

NDIR-Sensoren von Smartgas – ein Messprinzip mit vielen Vorteilen

Seit über 15 Jahren fertigt Smartgas Sensoren zur Gasdetektion, die auf der nichtdispersiven Infrarot-Absorptionstechnologie (NDIR) basieren. Sie sind vielseitig einsetzbar und arbeiten mit höchster Präzision, gleichzeitig sind sie langlebig und wartungsarm.

NDIR-Technologie nutzt die Eigenschaft von Gasmolekülen, Infrarotstrahlung in bestimmten Wellenlängen zu absorbieren. So genannte IR-aktive Gase werden zum Schwingen angeregt, indem sie infrarote Strahlung absorbieren. Jedes infrarotaktive Gas hat ein spezifisches Absorptionsspektrum und somit einen individuellen „Fingerabdruck“ mit charakteristischen Peaks im Infrarotspektrum. Je höher die Konzentration des jeweiligen Gases ist, desto mehr Infrarotstrahlung absorbiert es innerhalb seines Spektrums.

Nicht alle Gase sind jedoch gleich gut messbar; so sind SF6 und CO2 starke Absorber und lassen sich weit in den ppm-Bereich messen. Bei CO oder C2H4 hingegen handelt es sich um schwach absorbierende Gase, deren Messung sehr schwierig ist. Dennoch sind Messbereiche von 2.000 ppm möglich. Auch funktioniert die NDIR-Technologie nur mit Gasen, deren Molekül aus zwei verschiedenen Elementen aufgebaut ist, z.B. CO2, CO, SF6, CH4 sowie Kältemittel. Im Umkehrschluss können Gase wie O2, N2, H2 oder He nicht gemessen werden. Mit speziell werkskalibrierten NDIR-Sensoren der Serie Smartgas Silarex ist auch die Konzentrationsmessung von Total Organic Carbon (TOC) möglich – ein wichtiges Verfahren in der Umweltanalytik zum Gewässerschutz.

Alle NDIR-Sensoren von Smartgas zeichnen sich durch ihre hohe Selektivität, Messgenauigkeit und Langzeitstabilität aus. Weitere Vorteile sind niedrige Detektionsgrenzen, eine sehr geringe Drift, ein großer Temperaturbereich, eine schnelle Ansprechzeit und ausgesprochen geringer Wartungs- und Serviceaufwand. So leisten NDIR-Sensoren von Smartgas einen wichtigen Beitrag zur Steuerung industrieller Prozesse sowie zum Arbeits-, Anlagen- und Umweltschutz. (Bildquelle: smartGAS)

Auf der Weltleitmesse der Prozessindustrie Achema (22. - 26. August 2022) zeigt Smartgas sein aktuelles Portfolio, darunter auch die NDIR-Sensoren der Serien Silarex und FlowEVO(Halle 11.1, Stand G46).

Teilen