Drucksensoren

Chlorresistent und gelgeschützt

Chlorresistent und gelgeschützt

Der MS5849 ist ein digitaler OEM-Sensor, der durch schützende Gelvarianten eine hohe Medienresistenz erzielt und auch als biokompatibles Messelement in medizinischen Geräten eingesetzt werden kann. Der Absolutdruck wird hier mit hoher 24 bit Auflösung gemessen und als abgeglichenes Signal über die I²C- oder SPI-Schnittstelle ausgegeben.

Die reflow-fähigen Sensoren sind für die Druckbereiche von 0,2 – 2 bar, 0,2 – 7 bar und 0,3 – 30 bar ausgelegt und sind standardmäßig mit einem chlorresistenten Gelüberzug mediengeschützt. Neben dem Druck messen sie die Temperatur zwischen -40 bis +110 °C.

Die Druckaufnehmer MS5849 bestehen aus einer piezoresistiven Druckmesszelle und einem Verstärker-A/D-Interface-IC, die auf einem Keramiksubstrat (3,3 x 3,3 x 2,7 mm³) aufgebaut sind. Ein geerdeter Metallring schützt die elektronischen Komponenten und erleichtert die O-Ring Montage.

Der Sensor wandelt jeweils das gemessene druck- und temperaturabhängige Signal der Messzelle in ein 24-bit Datenwort. Zusätzlich sind in dem Modul 6 individuelle Koeffizienten abgelegt, die eine hochgenaue Softwarekorrektur für die Druck- und Temperaturmessung durch einen externen Mikroprozessor erlauben. Hierüber kann auch die Oversamplingrate und damit die Geschwindigkeit und der Strombedarf festgelegt werden.

Durch seine geringe Größe ist der Sensor für den Einsatz in Sportgeräten, wie z.B. Tauchcomputern prädestiniert, kann in seiner biokompatiblen Gelvariante aber auch genauso gut in medizinischen Geräten seinen Platz finden.

SENSOR+TEST 2024
Teilen
SENSOR+TEST 2024