Spezialisten für Taupunkt, relative Feuchte und Sauerstoffkonzentration
Sensorik nach Maß
Sensor- und Messtechnik
E+E Elektronik
Manner Sensortelemetrie
Sensoren Pewatron
AstroNova Test & Measurement
Herrliche Augenblicke
Synotech Sensor und Messtechnik SINUS Messtechnik
Think positive!

Sparsamkeit ist die Fähigkeit, Geld so auszugeben, dass es einem keine Freude bereitet.
Artur "Atze" Brauner Filmproduzent

Schluss jetzt damit und Kopf hoch! Es ist noch nicht vorbei hier, wir schaffen das! Zusammen!
Jerome Boateng In der Halbzeit des Schwedenspiels bei der WM 2018, als die Spieler schon auf dem Weg zurück aufs Spielfeld gewesen sind.

Der Geschäftsplan sieht vor, eine Pilotanlage für die Serienproduktion von Fahrzeugen sowie zur Herstellung von NanoFlowcell-Flusszellen und bi-ION Elektrolytflüssigkeit zu errichten. Damit beginnt ein neues Zeitalter für die Elektromobilität
NanoFlowcell Holding will 3,1 Milliarden Euro einsammeln, um 25.500 Elektroautos mit einer Flusszellen-Batterie nebst Energie-Flüssigkeit aufzubauen.

Robuste induktive Sensoren mit Baugröße M30 und erweitertem Schaltabstand bieten dem Automatisierer erhöhte Flexibilität

Die IO-Link-Schnittstelle ohne Mehrpreis gehört zur Standardausrüstung der Sensorfamilie Contrinex Classics

Der Schweizer Sensorspezialist Contrinex hat die Ergänzung seiner erfolgreichen Classics-Familie induktiver Sensoren in der Baugröße M30 angekündigt. Es sind nun innerhalb der Baureihe Classics Basic Schaltabstände bis zu 25 mm möglich. Mit den neuen Sensoren verfügen Systemintegratoren und Automatisierer in der Anwendung über eine kostengünstige Lösung bei gleichzeitig erhöhter Flexibilität.


Vielseitig einsetzbar,
kostengünstig und sehr
zuverlässig: Induktive
Sensoren der Baureihe
Contrinex Classics mit
IO-Link Schnittstelle

Dank ihrer innovativen ASIC-Technologie bieten Contrinex Classics Sensoren ohne Mehrpreis eine IO-Link-Schnittstelle in Verbindung mit einem PNP Schaltausgang nach Industriestandard. Der Anschluss erfolgt über ein hermetisch abgeschlossenes 3-adriges PVC-ummanteltes Kabel oder einen integrierten M12-Stecker. Der Anwender entscheidet mit der Wahl seiner Steuerung ob der Sensor im IO-Link Modus oder klassisch über den Schaltausgang betrieben werden soll. In beiden Fällen sind Sensor und Verkabelung identisch. Es muss keine Materialliste angepasst oder gar eine zweite Lagerstelle für Sensoren mit und solche ohne IO-Link-Schnittstelle eingerichtet werden. Dadurch entsteht ein weiterer Zusatznutzen und eine erhebliche Kosteneinsparung.

OEMs und Systemintegratoren haben sich bereits sehr früh für den Einsatz der M30 Classics Sensoren entschieden. In diesem hart umkämpften Markt ist nun die Kombination eines erweiterten Schaltabstands mit bewährter Zuverlässigkeit und einem kosteneffizienten Design konkurrenzlos. Mit robustem M30-Gehäuse aus vernickeltem Messing und vollständig vergossener Elektronik eignen sich die induktiven Sensoren der Familie Contrinex Classics für nahezu jede industrielle Aufgabe der Präsenz- oder Positionserfassung.

Vorteile auf einen Blick

  • Induktive Classics Sensoren mit erweitertem Schaltabstand und Baugröße M30 sind vielseitig einsetzbar und sehr zuverlässig
  • Erweiterter Schaltabstand von 25 mm bietet mehr Flexibilität bei gleichzeitig niedrigeren Kosten
  • Die standardmässige IO-Link Schnittstelle stellt einen hohen Zusatznutzen bzgl. Diagnose, Funktionalität und Parametrierbarkeit ohne Aufpreis zur Verfügung
  • Robustes Metallgehäuse und vollständig vergossene Elektronik sorgen für extreme Belastbarkeit


11.06.2018

Gutenbergstraße 18
70771 Leinfelden-Echterdingen
DEUTSCHLAND
Tel.: +49 711 220988-0
http://www.contrinex.de
messweb.de: Nachrichten aus der Messtechnik-Welt, Informationen zu Firmen/Organisationen, Produkten