Spezialisten für Taupunkt, relative Feuchte und Sauerstoffkonzentration
E+E Elektronik
Sensor- und Messtechnik
Manner Sensortelemetrie
Sensoren Pewatron
AstroNova Test & Measurement
SINUS Messtechnik Messwerteerfassung_SIRIUS_
Think positive!

Mein Gehirn auf einen Stick laden? Auf keinen Fall! Und das sage ich, ein kognitiver Psychologe, der eigentlich die Meinung vertritt, dass Intelligenz eine Frage der Datensammlung ist.
Steven Pinker Auf die Frage, ob ein ewiges Leben in der Datenwolke für ihn in Frage käme

Gerade wenn alles verloren aussieht, ziehen diese Typen den Karren doch noch aus dem Dreck.
Jason Calacanis Der Risikokapitalgeber glaubt an Elon Musk

Am liebsten möchte ich total fit 107 werden und dann eines Morgens einfach nicht mehr aufwachen.
Jens Spahn Gesundheitsminister

Bosch präsentiert neue Generation Smart Sensor Hubs BHI260 und BHA260 für Wearables, Hearables, AR/VR und andere mobile Geräte

Modernste MEMS-Sensoren kombiniert mit einem leistungsfähigen, stromsparenden Sensor-Coprozessor

  • Fortschrittliche „always-on“ Sensorapplikationen bei deutlich geringerem System-Stromverbrauch batteriebetriebener Geräte
  • Verbesserte MEMS-Sensoren und ein leistungsfähiger Mikrocontroller, integriert in ein kleines Gehäuse mit flexibler Konnektivität
  • Offene und flexible Umgebung zur Entwicklung von sensorbasierten Anwendungen durch ein Software Development Kit
  • Vorstellung der neuen Sensoren auf der Sensors Expo 2018

Bosch Sensortec kündigte auf der Sensors Expo im kalifornischen San Jose eine neue Generation Smart Sensor Hubs an. Die beiden ersten Hubs der neuen Produktgeneration sind der BHI260 und der BHA260. Sie sind für den Sensorbetrieb rund um die Uhr konzipiert und zeichnen sich durch extrem geringen Stromverbrauch aus.

Ohne den Hauptprozessor zu aktivieren, können der BHI260 und der BHA260 mithilfe des integrierten, leistungsstarken Sensor-Coprozessors und der MEMS-Sensoren eine Vielzahl von Sensordaten mit modernsten Algorithmen in Echtzeit analysieren und, falls notwendig, die Rohdaten gleichzeitig über lange Zeiträume zwischenspeichern. Der Sensor-Coprozessor kann dabei auch vollkommen eigenständig, das heißt ohne zugeschalteten Hauptprozessor agieren. Ihr niedriger Stromverbrauch sorgt für deutlich längere Betriebszeiten von Wearables, Hearables, AR/VR-Geräten und Smartphones.

„Gegenüber bestehenden Lösungen punkten unsere neuen Sensor Hubs mit einer deutlich verbesserten Verarbeitungsleistung, während der Stromverbrauch weiter gesenkt wurde“, sagt Dr. Stefan Finkbeiner, CEO von Bosch Sensortec. “Die neuen Sensor Hubs sind die ideale Lösung für Fitnesstracker, Schrittzähler, Indoor-Navigationsgeräte und Gestenerkennung. Künftige Sensoren der neuen Produktfamilie werden weitere eindrucksvolle Feature aufweisen. Hersteller können ihren Produkten damit markante Alleinstellungsmerkmale verleihen, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern.”

Bosch Sensortec bietet eine offene Entwicklungsplattform für die neuen Smart Sensor Hubs, um Geräteherstellern kürzere Markteinführungszeiten und einen geringeren Designaufwand zu ermöglichen. Dazu gehört ein umfassendes integriertes Software-Framework mit Sensor-Algorithmen im ROM, Evaluation Kits und ein Software Development Kit (SDK).

Leistungsstarke CPU kombiniert mit präzisen Inertialsensoren

Für komplexere Verarbeitungsaufgaben wie die automatische Aktivitätserkennung und Context-Awareness sind beide Smart Sensor Hubs mit dem 32-Bit-Fließkomma Prozessor „Fuser2” ausgestattet, der über 256 kB integrierten SRAM-Speicher verfügt. Diese CPU nimmt im hocheffizienten „Long-Run”-Modus bei 20 MHz nur 950 µA auf, bei 50 MHz kommt sie im Hochleistungs-„Turbo“-Modus auf 2,8 mA. Die gemessene Prozessorleistung beträgt dabei bis zu 3,6 CoreMark/MHz.

Die neue Smart Sensor Hub-Familie besteht aus modernsten 16-Bit MEMS-Sensoren sowie einer 6-Achsen-IMU (Inertial Measurement Unit) im BHI260 bzw. einem 3-Achsen-Beschleunigungssensor im BHA260. Beide Bausteine bieten umfangreiche Konnektivität, mit bis zu 25 GPIOs im BHI260 und bis zu 12 GPIOs im BHA260 sowie zwei SPI und zwei IC2 Schnittstellen bei denen die Sensor Hubs als Master agieren. Die Anbindung weiterer Sensorbausteine, beispielsweise für Licht, Druck aber auch GNSS und andere Ortungssysteme, wird dadurch ebenfalls unterstützt.

Die Smart Sensor Hubs sind so kompakt, dass sie einfach in kleinste Geräte wie Hearables und Wearables integriert werden können. Der BHI260 im LGA-Gehäuse mit 44 Pads misst 3,6 x 4,1 x 0,83 mm3, der BHA260 in LGA-Ausführung mit 22 Pads kommt auf nur 2,7 x 2,6 x 0,8 mm3.

Verfügbarkeit

BHI260 und BHA260 werden ab dem dritten Quartal 2018 für Großserien-Anwendungen verfügbar sein.


09.07.2018

Gerhard-Kindler-Straße 9
72770 Reutlingen
DEUTSCHLAND
Tel.: +49 7121 3535-900
contactbosch-sensorteccom
https://www.bosch-sensortec.com
messweb.de: Nachrichten aus der Messtechnik-Welt, Informationen zu Firmen/Organisationen, Produkten