Spezialisten für Taupunkt, relative Feuchte und Sauerstoffkonzentration
E+E Elektronik
Sensor- und Messtechnik
Manner Sensortelemetrie
Sensoren Pewatron
AstroNova Test & Measurement
Herrliche Augenblicke
Messwerteerfassung  SIRIUS Synotech Sensor und Messtechnik
Think positive!

Am liebsten möchte ich total fit 107 werden und dann eines Morgens einfach nicht mehr aufwachen.
Jens Spahn Gesundheitsminister

Das Leben in Deutschland ist ein Hauptgewinn.
Jan Josef Liefers Der erfolgreiche Schauspieler versteht den Hang zum Klagen nicht.

Ich bin keine Helikopter-Mum. Wobei – meine Kinder sehen es manchmal anders.
Barbara Becker Mutter und erfolgreiche Unternehmerin

SONY-Sensoren der 3. Pregius-Generation

Der IMX425 unterstützt die High-Speed-Industrieautomation und der IMX432 Anwendungen für Verkehr und Medizin

Für die innovativen Pregius-Sensoren der 3. Generation mit SLVS-EC-Hochgeschwindigkeits-Schnittstelle bringt Sony zwei neue Bildsensoren heraus. Bei einem optischen Format von 1,1” weisen die beiden CMOS Global Shutter IMX425 und IMX432 eine Auflösung von 1,78 Megapixeln bei einer Pixelgröße von 9 µm auf, was eine hohe Bildqualität bietet. Der perfekt für die industrielle High-Speed-Automation geeignete IMX425 umfasst einen 8 / 10 / 12-Bit A/D-Wandler und erreicht eine Bildfrequenz von bis zu 565 Bildern pro Sekunde (fps) bei einer Pixeltiefe von 10 Bit. Beim IMX432 handelt es sich um eine Version mit reduzierter Lane-Zahl und einer Bildfrequenz von bis zu 98 fps bei ausschließlich 12 Bit. Er eignet sich für ITS- und Verkehrslösungen sowie für Life Science-Anwendungen, einschließlich der Mikroskopie. Beide Sensoren sind über den globalen Bildverarbeitungsspezialisten FRAMOS erhältlich.

Sibel Yorulmaz-Cokugur, Sensorexperte bei FRAMOS, sagt: „Die hohe Geschwindigkeit und die ausgezeichnete Bildqualität gehören zu den größten Vorteilen der 3. Generation SONY Pregius-Sensoren. Dank hoher Bildraten lässt sich der Durchsatz an Fertigungsstraßen maximieren, und Objekte können mithilfe präziser Detektionsfunktionen und einer höheren Genauigkeit aus einem geringen Arbeitsabstand heraus inspiziert werden. Mit bis zu acht Regions of Interest können die Bildraten sogar noch gesteigert werden. Der SLVS-EC-Standard gewährleistet eine schnelle Übertragung für die Bildverarbeitung in Echtzeit.“

Wie alle Pregius-Sensoren der 3. Generation, die mit SLVS-EC und seinen acht Lanes als Schnittstelle arbeiten, bietet der IMX425 eine maximale Ausgangsleistung von 18,4 Gbps und eine ausgezeichnete Bildqualität dank High/Low Conversation Gain-Modi, Dual Triggering, eines dualen A/D-Wandlers und selbstauslösender Trigger. Dadurch können eine hohe Empfindlichkeit, ein geringer Dunkelstrom und niedrige PLS-Eigenschaften erzielt werden.

Die Branchen- und Produktexperten von FRAMOS stehen Kunden bei der Integration dieser neuen Sensoren in ihre Anwendungen und Projekte zur Verfügung. Darüber hinaus bietet FRAMOS zusätzliche Dienstleistungen wie Entwicklungsunterstützung, individuelle Anpassungen und Logistikservices an. FRAMOS bietet ergänzend einen SLVS-EC Rx IP Core mit Evaluation-Board für die einfache Anbindung von SLVS-EC-Bildsensoren an FPGAs von Xilinx, mit dem die Entwicklungszeiten und Time-to-Market reduziert werden können.


14.05.2018

Mehlbeerenstr. 2
82024 Taufkirchen
DEUTSCHLAND
Tel.: +49 89 710667-0
Fax: +49 89 710667-66
infoframosde
https://www.framos.com
messweb.de: Nachrichten aus der Messtechnik-Welt, Informationen zu Firmen/Organisationen, Produkten