Sensormodule

Digital und kosteneffizient

Digital und kosteneffizient

Das HTM502 Sensormodul des österreichischen Sensorherstellers E+E Elektronik stellt eine kosteneffiziente Lösung für die Feuchte- und Temperaturmessung dar. Es zeichnet sich durch eine einfache Implementierung, hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit aus.

Die Einbindung und Austauschbarkeit via I2C-Schnittstelle ermöglicht eine schnelle Projektrealisierung. Der integrierte Sensorschutz und das mechanisch robuste Gehäuse erlauben einen breiten Einsatzbereich. Das Modul ist insbesondere für preissensitive Applikationen im HLK-Bereich aber auch für Industrieanwendungen geeignet.

Hohe Messgenauigkeit, robustes Design

Das HTM502 Sensormodul misst Feuchte und Temperatur mit einer Genauigkeit von ±2,0 % rF und ±0,3 °C und kann in Anwendungen von 5 °C bis 60 °C eingesetzt werden. Das robuste Gehäuse verleiht dem Modul eine hohe mechanische Stabilität und sorgt für eine einfache Handhabung, da es ein unbeabsichtigtes Berühren des Sensorelements verhindert. Das integrierte E+E Sensor-Coating schützt das Sensorelement vor Verschmutzung und Korrosion und verbessert dadurch die Messleistung und Langzeitstabilität in rauer und anspruchsvoller Umgebung.

Rasche Integration via I2C

Die I2C-Schnittstelle erlaubt eine einfache Integration des Feuchte- und Temperaturmoduls, wodurch Projekte schnell realisiert werden können. Das HTM502 bietet zwei Betriebsmodi für die Messung (Single-Shot oder Periodic Measurement Mode) und unterstützt Kommunikations­geschwindigkeiten bis zu 1000 kHz. Dank der niedrigen Versorgungsspannung von 2,35 – 3,60 V und dem geringen Strombedarf ist das Modul auch für Anwendungen mit niedrigem Energieverbrauch geeignet.

Einfache Montage und Austausch

Die Konstruktion des HTM502 ermöglicht eine einfache Montage ohne zusätzlichen Implementierungsaufwand oder Lötarbeiten. Der 4-polige Anschlussstecker erlaubt einen raschen Austausch des Sensormoduls im Feld.

Teilen
SENSOR+TEST 2023