Sensortelemetrie

Wartungsfreiheit für die Antriebsstrangentwicklung von Maschinen und Fahrzeugen – am Prüfstand und im Fahrzeug

Für die Antriebsstrangentwicklung von Maschinen und Fahrzeugen

Für die Antriebsstrangentwicklung von Maschinen und Fahrzeugen

Für die Antriebsstrangentwicklung von Maschinen und Fahrzeugen

Klimaziele und drohende Fahrverbote verbunden mit der einhergehenden Forderung von Leistungs- und Wirkungsgradsteigerungen machen hochpräzise Messmittel für die Weiterentwicklung von Maschinen, insbesondere deren Antriebseffizienz, unabdingbar. Manner bietet umfassende Lösungen für die daraus resultierenden Messaufgaben an rotierenden Teilen.

Zentrale Größen für diese Messungen stellen Drehmoment, Temperatur oder Druck dar. Auch andere Messgrößen wie z. B. die Winkeländerung mittels Inkrementalgeber oder Position von beweglichen Elementen können durch die Sensortelemetrie erfasst werden.

All in one solution to success - Manner Sensortelemetrie bietet für diese Messaufgaben Plug&Play-Komplettlösungen aus einer Hand an. Vom Integrationsdesign bis hin zur kalibrierten messbereiten Einheit oder die einzelnen hochwertigen Telemetriekomponenten zur Eigenapplikation stellen kein Problem dar. Letzteres ist die Option insbesondere bei den Veredelungen von gut zugänglichen Serienteilen zu nennen.

Der Inbegriff der Miniaturisierung – Durch die CAD-basierten mechanischen Designmöglichkeiten ist die Kompaktheit der Aggregate deutlich erhöht worden. Es ist inzwischen mehr als eine Herausforderung dort noch Messtechnik für die Erprobung/Qualifikation einzubauen. Manner hat spezielle Miniaturbausteine entwickelt, welche dieser Anforderung genügen. Die Modularität lässt auch mehrkanalige Lösungen zu. Herausragend ist, dass die Messtechnik sowohl am Prüfstand als auch in Antriebsstrangkomponenten integriert werden kann. Zur Umsetzung dieser anspruchsvollen Messapplikationen hat Manner über 30 Jahre Erfahrung das Know-How über die Anforderungen eines Designs einer neuen Generation der Miniaturmesstechnik entwickelt. Selbst in kompakten Getrieben, innerhalb einer Nasskupplung oder auch im Antrieb eines kleinen Motorbootes findet sich für unsere Miniaturtelemetrie Platz.  

Hierdurch lassen sich hochgenaue Messungen realisieren, welche zuvor nicht denkbar waren und deren Platz im Ursprungsdesign nicht berücksichtigt war (Retro-Fit). Zusätzlich zu den geringen Abmessungen ist die Technologie außerordentlich robust und auch im elektromagnetischen Feld eines Elektromotors einsetzbar sowie drehzahlfest und temperaturbeständig von -45°C bis 200°C.

Drift und Temperaturinduzierte Fehler können auf nahezu Null reuziert werden – Leider ist das Messen an mechanischen Bauteilen fehlerbehaftet. Das sind zum einen die Änderung der Materialeigenschaften über der Umgebungstemperatur, als auch durch den fertigungsbedingten Umformprozess eingebrachte Eigenspannung, welche sich über der Temperatur verändern und sich in einer Nullpunktdrift äußern, welche für die Messung störend ist. Manner hat eine Technologie entwickelt um die Fehler zu korrigieren. Hinsichtlich der Verstärkertechnologie werden dabei keine Abstriche gemacht. Hier ist Manner State-of-the-Art und bietet moderne Remote-Control-Funktionen.

Neben der Remote-Control-Funktion (Auto Zero, Verstärkungseinstellung, Memory und andere online Health-Funktionen) gibt es zudem die Möglichkeit einer Echtzeitnullpunktkorrektur des Messwerts „online“ zu bewerkstelligen. Diese Möglichkeit gibt es auch für die „online“ Korrektur des Messwertes um die Temperaturabhängigkeit des E-Moduls zu kompensieren. All dies wird in Echtzeit, während der Messung ausgeführt.

Durch diese Funktionen kann die Messgenauigkeit erheblich gesteigert werden. Messfehler durch Materialeigenschaften und Umwelteinflüsse wie Nullpunktdrift und Temperaturabhängigkeit des E-Moduls (ca. 2,5% /100°C) können damit auf nahezu Null reduziert werden.

Flexibilität in höchster Güte - Bei Bedarf können die Sensorsignalverstärkermodule zu mehrkanaligen Systemen mit nahezu beliebigem Formfaktor zusammen geschaltet werden. Die neue Verstärkergeneration ist wie gewohnt als flexible und starre Ausführung erhältlich. Damit können selbst komplexe Messwerterfassungssysteme in beliebig vorgegeben Bauräumen realisiert werden.

Do it yourself - Die flexible Ausführung des neuen Miniaturverstärkers ist in zwei Ausführungen erhältlich. Für die Eigenapplikation kann der Verstärker mit einem integrierten Auto-Abgleichmodul verwendet werden. Hierdurch entfällt jeglicher händischer Abgleichaufwand für den Rotorantennenabgleich und die Applikation wird zur Plug&Play-Anwendung selbst für den Nichttelemetrie-Experten. Wenn der Messkörper besonders kleine Durchmesser aufweist bzw. die Platzverhältnisse diese Komfortfunktion nicht zulassen, so ist der hochwertige Messverstärker auch im Format 25 mm x 6 mm erhältlich. Die neue Verstärkergeneration bietet damit neue Integrations- und Messmöglichkeiten für jegliche Bauraumanforderungen.

Hochgenaue Messglieder – Aufgrund der hohen Genauigkeit sind die Module sowohl zur direkten Messung an Serienteilen als auch zur Applikation von hochgenauen Drehmomentmessgliedern geeignet, um Leistungs- und Wirkungsgradsteigerungen zu erfassen. Manner nutzt diese neue Technologie sowohl für Standard als auch für kundenspezifische Drehmomentflansche. Damit werden auch Mehrbereichsdrehmomentlösungen zur Erhöhung des nutzbaren Messbereiches „Two Range“ oder auch mehrere Messgrößen als Mehrkomponentenaufnehmer realisiert.