Ölstandsmessung

Industrielle Lösung für Füllstandsüberwachung der Speichertanks

Industrielle Lösung für Füllstandsüberwachung der Speichertanks

Industrielle Lösung für Füllstandsüberwachung der Speichertanks

Industrielle Lösung für Füllstandsüberwachung der Speichertanks

Industrielle Lösung für Füllstandsüberwachung der Speichertanks

Industrielle Lösung für Füllstandsüberwachung der Speichertanks

Kraftstoff ist eine wichtige Ressource für moderne Industrie. Die Lagerungstanks müssen genau überwacht werden, um ein optimales Management der Kraftstoffproduktion und -lieferung zu gewährleisten. Die Remote-Überwachung als eine Methode bietet den Betreibern nicht nur Datenunterstützung und -optimierung für Kraftstoffversorgung, sondern auch Effizienzerhöhung und gleichzeitig Kostensenkung. Je nach unterschiedlichen Tanks, Messgenauigkeitsanforderungen, Installationsbedürfnissen und verfügbaren Budget bietet Micro Sensor verschiedene zuverlässige Produkte für diverse Anwendungen.

Bei der Ölstand-Messung von großen Vorratstanks, kleinen Bulk-Lagertanks und oberirdischen Lagertanks werden üblicherweise Tauchsonden (oder sogenannte Pegelsonden) direkt in das zu erfassende Medium eingetaucht und möglichst nahe an den Tankboden geführt. Dort wird der hydrostatische Druck erfasst, der einen direkten Rückschluss auf den aktuellen Füllstand zeigt. In der Praxis realisiert dies meist einfach durch „Reinhängen“ am Anschlusskabel. Der Atex zertifizierte MPM489W und der vollverschweißte MPM426WPF sind für diese Anwendung entworfen.

Bei der Ölstand-Messung von mittleren Bulk-Lagertanks und horizontalen Lagertanks wird Drucksensor durch Gewinde am Tankboden fest installiert. Der analoge Druckmessumformer MPM489 und der digitale Druckmessumformer MPM4730 sind kompatibel mit unterschiedlichen Medien und verfügen über explosionsgeschützte Zertifizierungen. MPM489 unterstützt die Null- und FS-Ausgangseinstellung und kann Relativ- und Absolut-Druck messen. MPM4730 verfügt über eine hohe Genauigkeit, gute Stabilität und digitale Ausgangssignale mit Kommunikationsprotokoll Modbus RS485. Von -30°C bis 80°C kann der Flüssigkeitsdruck in Tanks genau gemessen werden.

Eine weitere übliche Art von Öllagertanks sind unterirdische Lagertanks. Magnetostriktive Füllstand-Messumformer werden üblicherweise bei der Messung des inneren Flüssigkeitsstands verwendet. Die Flüssigkeit wird überwacht, indem der Füllstand durch im Schwimmer enthaltenen Magnet erfasst wird. Im Tank wird der MLM-Füllstand-Messumformer durch die vorhandene Öffnung oben am Tank installiert. Denn ihr Gehäuseaufbau garantiert hohe IP-Schutzklassen, ist robust gegen Verschmutzung und druckbeständig – auch bei hohen Drücken. MLM kann mehrere Positionen und Temperaturpunkte gleichzeitig überwachen und verfügt über genaue Messergebnisse und stabile Leistung.

Im Überwachungsprozess von großen Schüttgut-Lagertanks, Mini-Bulk-Lagertanks, horizontalen Lagertanks und Überlagerungstanks werden oft Ultraschall- und Radar-Füllstand-Messumformer eingesetzt. Die LKZLD-Serien (Radar) und die LR725-Serien (Ultraschall) können unter herausfordernden komplexen Arbeitsbedingungen eingesetzt werden, wie z. B. bei medienberührungslosen Messungen. Die Produkte sind einfach zu installieren und die Performance ist stabil und zuverlässig.

Bei der Füllstandsüberwachung in Lagertanks wird auch ein Differenzdruck-Messumformer verwendet, um die Füllstände durch Messung der Druckdifferenz zwischen Boden und Oberseite zu erfassen. Der intelligente Differenzdruckmessumformer MDM3051S wird zur hochpräzisen und stabilen Überwachung des Ölstands in abgedichteten Tanks oder Tanks mit Entlüftungslöchern eingesetzt.

Wenn die oben genannten Standardprodukte Ihren individuellen Anforderungen nicht entsprechen, zögern Sie nicht, uns über per E-Mail zu kontaktieren. Micro Sensor hat ein professionelles FE-Team und kann Kunden maßgeschneiderte Lösungen für verschiedene Integrationsanforderungen anbieten.

Teilen

Top News