eflexions-Lichttaster erkennt Hände zuverlässig

Regelmäßiges Hände-Desinfizieren hilft dabei, die Ausbreitung des neuen Corona-Virus‘ zu stoppen. Berührungslosen Desinfektionsmittelspendern kommt dabei eine große Bedeutung zu, denn sie sorgen für maximale Hygiene. Hintergrundausblender der C23-Baureihe von Contrinex garantieren, dass der Spender jede Hand sicher erkennt und ein unnötiger Verbrauch von Desinfektionsmitteln vermieden wird.

Häufiges Waschen und Desinfizieren der Hände ist ein bewährtes Mittel, um Keime wie die Coronaviren sicher abzutöten. Berührungslose Desinfektionsmittelspender gehören daher in vielen Bereichen des täglichen Lebens inzwischen zum Alltag. Die Technik dahinter ist komplex: Jede Hand, die sich dem Spender auf einen bestimmten Abstand nähert, muss sicher erkannt werden. Die Oberflächenbeschaffenheit und Farbe der Haut oder eines Latexhandschuhs darf dabei keine Rolle spielen. Der Sensorspezialist Contrinex bietet mit dem Hintergrundausblender der C23-Baureihe (20 x 30 mm) eine elegante Lösung, die sich in der industriellen Automatisierungstechnik bewährt hat.

Die Reflexions-Lichttaster mit Hintergrundausblendung emittieren einen fokussierten Lichtstrahl auf ein sich näherndes Objekt. Ein Teil des reflektierten Lichts strahlt zurück in den Sensor und trifft auf einen Detektor (position-sensitive-detector, PSD). Dabei trifft das vom Objekt reflektierte Licht unter einem anderen Winkel und daher an einer anderen Stelle am Detektor auf als das Licht der Hintergrundobjekte. (Bild 2). Desinfektionsmittel wird deshalb nur dann abgegeben, wenn die Hand den zuvor definierten Abstand zum Spender erreicht hat. Die Erkennung funktioniert auch bei schwierigen Objekten wie nass glänzenden oder weißen Handschuhen vor hellem Hintergrund und vermeidet so den unnötigen Verbrauch von Desinfektionsmittel.

   

Reflexions-Lichttaster mit Hintergrundausblendung emittieren einen fokussierten Lichtstrahl und unterscheiden das vom Objekt reflektierte Licht von dem der Hintergrundobjekte, da dieses unter einem anderen Winkel und daher an einer anderen Stelle am Detektor auftrifft

 

Universelle Erkennung für viele Anwendungen

Ursprünglich entwickelt für den Industrie-Einsatz, arbeiten die C23-Sensoren sehr zuverlässig. Das gilt auch für dynamische Anwendungen – z.B. für die Teileerkennung auf Förderbändern. Die Sensoren sind in Ecolab-zertifizierten Miniaturgehäusen der Schutzart IP67 untergebracht und bieten werksseitig abgeglichene Erfassungsbereiche. Praktisches Montagezubehör erleichtert den Einbau der Sensoren in beengten Bereichen, Hygienezonen oder in der Lebensmittelindustrie. Ausführungen mit Hintergrundausblendung und Pinpoint-LED sorgen für hohe Zuverlässigkeit und erweiterte Erfassungsbereiche von bis zu 300 mm bei weißem, beziehungsweise 250 mm bei schwarzem Hintergrund. Alle Varianten mit PNP-Ausgang verfügen über eine IO-Link-Schnittstelle für die Industrie 4.0- Einbindung. Die Sensoren sind auch mit UV-LED erhältlich und detektieren dann sogar transparente Objekte zuverlässig.