Drehgeber

Robuste Lösungen für die Lebensmittelindustrie

Robuste Lösungen für die Lebensmittelindustrie

Drehgeber für Anwendungen in der Lebensmittel- und Getränke-Industrie müssen hohe Anforderungen erfüllen. Die Inkrementalgeber und Absolutwertgeber von Hengstler überzeugen durch eine hohe Signalgenauigkeit und sind äußerst robust. Sie eignen sich optimal für Applikationen im Bereich Food & Beverage.

Ob Molkereien, Bäckereien oder die Verpackungsindustrie: Sie alle setzen auf Drehgeber von Hengstler. Die Encoder aus dem schwäbischen Aldingen überwachen die Teigdicke in der Backwaren-Produktion ebenso wie die Geschwindigkeit und Position des Rührers bei der Quark-Herstellung. Für den Einsatz in der Lebensmittel-, Getränke- oder Verpackungsindustrie bietet Hengstler Inkremental-Drehgeber und Absolut-Drehgeber an – sowohl mit Vollwelle als auch mit Hohlwelle.

Die Inkremental-Drehgeber weisen hohe Strichzahlen auf und zeichnen sich durch eine große Flexibilität aus. So hat der Anwender beim Icuro RI58 und RI59 zahlreiche Flansch- und Anschlussvarianten zur Auswahl, während der Icuro RI76 unkompliziert durch einen Klemmring installiert wird. Bei der Auflösung reicht die Bandbreite von 14.400 Schritte mit 3.600 Impulsen (RI36) bis 40.000 Schritte mit 10.000 Impulsen (RI58 und RI59).

Neben Inkrementalgebern hat Hengstler auch Absolutwertgeber für die Lebensmittel- und Getränke-Industrie im Programm. Die Drehgeber der Acuro-Serie zeichnen sich durch eine hohe Präzision, große Robustheit und eine geringe Energieaufnahme aus. Im Lebensmittel-Bereich werden vor allem der Acuro AC58 und der Acuro AC61 verbaut. Der AC58 erreicht Auflösungen von 22 Bit (Singleturn) bzw. 12 Bit (Multiturn). Er kann in einem weiten Temperaturbereich von –40 bis +100 °C eingesetzt werden und ist mit Vollwelle oder Hohlwelle erhältlich. Da der Absolutwertgeber mit dem Profinet-Protokoll 4.2 ausgestattet ist, eignet er sich auch für IIoT-Anwendungen.

Der Acuro AC61 hat ähnliche Produkteigenschaften wie der AC58, ist aber durch ein Edelstahl-Gehäuse vor Korrosion geschützt. Beide Drehgeber sind auf vielfältige Weise konfigurierbar und verfügen über zahlreiche Schnittstellen (u.a. CANopen, EtherCAT, BiSS, Profibus).

Teilen