Sensoren

Sehr genaue Präzisionswegsensoren

Sehr genaue Präzisionswegsensoren

A.B. Jödden präsentiert Präzisionswegsensoren für den Maschinenbau mit 0,1 % Genauigkeit. Die sehr präzisen, induktiven Wegaufnehmer haben die Speise- und Auswerteelektronik integriert.

Das Spulensystem und die Elektronikplatinen sind in einem eloxierten 25 x 25 mmAluminiumgehäuse oder M30 x 1,5 Einschraubgewindegehäuse eingebaut und komplett mit einer Kunststoffmasse vergossen. Das durchgängige Außengewinde M30 x 1,5mm ermöglicht eine sehr einfache Montage der Wegaufnehmer.

Durch die vergossene Ausführung wird die Schutzart IP67 erreicht. Diese Bauweise ermöglicht Einsätze bei Schockbelastungen bis 250 g SRS (20 – 2000 Hz)und Vibrationsbelastungen bis 20 g rms (50 g Spitze). Standardmesswege von 5, 10 oder 15 mm werden mit 0,1 % Messgenauigkeit in normierte Ausgangssignale 0(4) – 20 mA oder 0 – 10 VDC gewandelt. Als Betriebsspannung sind 9 – 32 VDC bereitzustellen.

Der frei bewegliche Stößel des Standardwegaufnehmers kann vom Anwender so montiert werden, dass der Weg berührungslos und damit verschleißfrei gemessen wird. Verschiedene mechanische Varianten, wie z. B. Taster mit Rückholfeder und Faltenbalg, Feintaster mit Ø 8 mm Aufnahmeschaft oder Kugelgelenke an Stößel und Gehäuse sind lieferbar. Der elektrische Anschluss erfolgt wahlweise über Stecker oder wasserdicht angegossenes Kabel.