Neigungssensoren

Wenn es gerade mal nicht gerade geht...

Wenn es gerade mal nicht gerade geht...

Viele Gebiete verfügen nicht über die (rein geometrischen) Vorzüge einer betonierten Flä-che. Doch auch Hänge, Äcker mit tiefen Furchen und generell unebenes Gelände muss gepflegt und bewirtschaftet werden.

Wenn Fahrzeuge und Werkzeuge bei diesen Arbeiten ausgeglichen werden müssen, um zum Beispiel die Ladefläche gerade zu halten, während das Schneidwerk sich dem Untergrund anpasst, kommen die zweiachsigen Neigungssensoren der KAS2000-Serie zum Einsatz.

Sie basieren auf einer fortschrittlichen “Bulk Micro Maschined“ – Technologie.Die dreidimen-sionale Struktur besteht aus mehreren Pendeln aus monokristallinem Silizium. Aus dieser

Konstruktion resultiert ein langzeitstabiler (<0,03 º/ Jahr), hochauflösender (bis zu 0,008 % über den Messbereich) und stoßfester Sensor (Schockfestigkeit bis zu 20.000 g), welcher die Daten im x-y-z-Koordinatensystem angibt. Eine Gasdämpfung verhindert Überschwingen und störende Resonanzschwingungen. Standardmäßig liefert das ASIC, eingebaut in ein kleines, massives Alugehäuse ein stabiles 0,5-4,5 V Ausgangssignal über den Messbereich. Weitere Messbereiche sowie Messungen in Z-Achsen-Richtung sind optional möglich.

Teilen
SENSOR+TEST 2023