CAEMAX Messtechnik
GHM Rail
produktiv Messen

Elektronikingenieur/Elektronikingenieurin mesoskopische Aktoren und Systeme

Fraunhofer IPMS

WIR LEISTEN ANWENDUNGSBEZOGENE FORSCHUNGS- UND ENTWICKLUNGSARBEIT AUF SPITZENNIVEAU UND ENTWICKELN SPEZIELL AN UMSEREM INSTITUTSTEIL IPMS-ISS IN COTTBUS LÖSUNGEN MIT HOHEM INNOVATIONSGRAD.

BRINGEN SIE IHRE STÄRKEN BEI UNS EIN! UNTERSTÜTZEN SIE UNSER TEAM AM STANDORT COTTBUS ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT ALS:

 

Elektronikingenieur/Elektronikingenieurin mesoskopische Aktoren und Systeme

 

Am Fraunhofer-Institutsteil IPMS-ISS in Cottbus werden integrierte Siliziumsysteme auf MEMS Basis erforscht. Der Forschungsschwerpunkt liegt auf einer neuen Aktortechnologie, den »Nano-e-Drive-Aktoren« sowie auf Si-MEMS-Technologien, neuartigen MEMS Scannern, MEMS basierten Spektrometern sowie Sensor- und Aktor-Arrays Bauelementen.

Diese MEMS basierten Bauelemente werden beispielsweise für Mikrofluidikanwendungen und als »Terahertz-Mikromodule« eingesetzt.

 
Ihre Aufgaben umfassen
 
  • Simulation und Entwurf von elektronischen Schaltungen und Erstellen von Schaltungsdesigns
  • Inbetriebnahme und Test der Schaltungen in Zusammenarbeit mit unserem Team Mikrosystemtechnik
  • Programmierung von Messprozeduren und Steuerparametern
  • Aufbau von Hardware und Erprobung von hardwarenaher Software
  • Zusammenarbeit mit externen Entwicklungs- und Fertigungsschnittstellen
 
Was Sie mitbringen
 
  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik (Elektronik-Design, Nachrichtentechnik) oder vergleichbarer Studiengänge und besitzen gute Kenntnisse im Schaltungsdesign.
  • Sie haben Spaß an praktischen anwendungsrelevanten Aufgaben und wollen sich stetig weiterentwickeln.
  • Neugier und Interesse für innovative Technologien zeichnen Sie aus.
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse in der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift.
  • Ihre Arbeitsweise ist durch Eigenständigkeit und Engagement geprägt.
 
Was Sie erwarten können
 

Das Fraunhofer IPMS-ISS profitiert von der lokalen Nähe zur Brandenburgisch Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) und arbeitet eng verzahnt mit Lehrstühlen der BTU zusammen. Der Institutsteil verfügt über mehrere Labore an der BTU, die zur Charakterisierung von Bauelementen und Subsystemen mit modernstem Mess-Equipment ausgerüstet sind.

Bei uns stehen Vertrauen, Kreativität, Teamgeist und die persönliche Weiterentwicklung im Vordergrund. Sie profitieren von einer intensiven Einarbeitung und individuellen Trainings. Zudem unterstützen wir Sie durch flexible Arbeitszeiten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Ihre Karriere: anspruchsvoll, abwechslungsreich und mit besten persönlichen Entwicklungschancen.

Ihr Umfeld: hochprofessionell und inspirierend.

Ihr neuer Arbeitgeber: die Fraunhofer-Gesellschaft mit weltweit mehr als 26.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Ihre Zukunftsadresse: Fraunhofer IPMS.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Die Stelle ist zunächst für 2 Jahre befristet,

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.

Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

 
Kontaktdaten für Bewerber
 

Ihre Fragen beantwortet gern:
Dr. Sebastian Meyer
Telefon: +49 351 8823-137
http://www.ipms.fraunhofer.de

Kennziffer: IPMS-2019-60

Direktlink zur Bewerbung: https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/45102/Application/New/1

Stellenangebotlink: https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/45102/Description/1

 
 
messweb.de: Nachrichten aus der Messtechnik-Welt, Informationen zu Firmen/Organisationen, Produkten