Temperaturmessung

Unterstützt neuen Standard

Unterstützt neuen Standard

Die neue Messeinheit MU-Thermocouple1 CAN FD von Peak-System überträgt seine Temperaturmessdaten mit dem modernen Standard CAN FD. Für die Temperaturmessung stehen je nach Produktversion acht Mini-Anschlüsse für Thermoelemente der Typen J, K oder T zur Verfügung. Die CAN-Kommunikation erfolgt über einen D-Sub-Anschluss. Die Messeinheit unterstützt den Standard CAN FD mit Datenübertragungsraten bis 10 Mbit/s und ist zugleich abwärtskompatibel zum klassischen CAN 2.0 A/B.

Mit dem MU-Thermocouple1 CAN FD kann die Temperaturmessung direkt in Automotive-Prüfstände oder industrielle Anlagen mit CAN-FD-Kommunikation integriert werden. Ein Router für die Umsetzung von CAN 2.0 zu CAN FD ist nicht mehr nötig. Mit Unterstützung des erweiterten Betriebstemperaturbereichs von -40 bis 85 °C und durch das robuste Aluminiumgehäuse kann die Messeinheit auch in anspruchsvollen Umgebungen eingesetzt werden. 

Die Konfiguration der Datenverarbeitung, CAN-Kommunikation und LED-Anzeige wird mit einer benutzerfreundlichen Windows-Software erzeugt und anschließend über CAN auf das MU-Thermocouple1 CAN FD übertragen. An einem CAN-Bus können mehrere Geräte unabhängig voneinander betrieben und konfiguriert werden.

Infos MU-Thermocouple1 CAN FD

Infos FD Configuration