Internet

Die Lücke zwischen Gin und Whisky schließen

Die Lücke zwischen Gin und Whisky schließen

Die Lücke zwischen Gin und Whisky schließen

Für alle, die das ganz besondere suchen, haben die Abonauten mit fünf verschiedenen Fässern der größten deutschen Whisky Destillerie (St. Kilian Distillers) eine einmalige Kleinstserie aus fünf verschiedenen fassgelagerten Gins entwickelt – die Celebrity Gin Collection. Diese schließt auf imposante Art und Weise die Lücke zwischen Gin und Whisky.

Basis ist ein Gin, der ausschließlich für die Fasslagerung kreiert wurde. Über 50 Botanicals, darunter Klassiker wie Kardamom, Koriandersamen, Angelikawurzel, aber auch Süßholz, Lavendel, Rosmarin, Bergamotte, Pomeranze, Himbeere, Kakaobohnen, Ingwer, Thymian und drei verschiedenen Pfeffersorten sorgen für eine Ausgangsbasis, die runder und augeglichener nicht sein könnte.

Vom Virgin Oak Fass aus bulgarischer Eiche über ein Jack Daniels Bourbon Fass, ein PX Sherry Fass bis hin zum Rumfass aus Martinique mit der Vorbelegung eines milden St. Kilian Whiskys und zum absolut abgefahrenen Gin aus dem Amaronefass, in dem zuvor ein rauchiger St. Kilian Whisky lag, findet hier jeder Gin- und Whisky-Liebhaber etwas Exklusives zum Sammeln oder Trinken. 

Von Hand abgefüllt, von Hand mit Wachs versiegelt, von Hand mit Etiketten aus Feinstpapier der Büttenpapierfabrik Gmund (das Papier, aus dem die Umschläge bei der Oscar-Verleihung gemacht werden) etikettiert. Es gibt pro Sorte zwischen 344 und 482 Flaschen, schnell sein lohnt sich also.

Hier die fünf Produkte der Collection:

Woody Barrelsson

In dem 190 Liter Fass von St. Kilian Distillers lagerte erst ein Rum Agricole aus Martinique, danach ein milder Whisky von St. Kilian. Und dann unser Gin für insgesamt rund fünf Monate. Traumhafte Vanille-Noten, eine leichte Floralität und eine schöne wahrnehmbare Wacholdernote.

Sherry Lee Lewis

In dem 225 Liter Fass von St. Kilian Distillers lagerte zuvor ein traumhafter Sherry von Pedro Ximenez (PX). Und dann unser Gin für knapp fünf Monate. Traumhafte Kirsch-Noten, schöne, holzige Kräuter und eine gut wahrnehmbare, frische Wacholdernote.

Barrique Obama

In dem 190 Liter Fass aus der größten Whisky-Destillerie Kontinentaleuropas (St. Kilian Distillers) lagerte zuvor ein Jack Daniel’s Bourbon. Und dann unser Gin für knapp fünf Monate. Traumhafte rote Früchte, eine leichte Süße und eine kräftige Würze.

Leonardo da Virgi

Das 280 Liter Fass aus bulgarischer Eiche war zuvor unbelegt, also virgin. Unser Gin lag für vier Monate im Fass. Traumhafte Holz-Noten, eine leichte Süße und tolle Kräuter.

Diego Amarodona

In dem 310 Liter Fass von St. Kilian Distillers lagerte erst ein Lenotti Amarone, danach ein rauchiger Whisky von St. Kilian. Und dann unser Gin für insgesamt rund sieben Monate. Ordentlich Rauch, grasig-erdige Kräuter und leicht holzige Zitrusnoten.

Der Preis pro Flasche beträgt 49,90 Euro, hier erhältlich.

Teilen