Unterhaltung

Kino-Feeling fürs Wohnzimmer

Kino-Feeling fürs Wohnzimmer

Enorme Bildgröße, leicht im Transport, ideal für Sportevents und Kinofilme: Alles Gründe, die für einen Beamer sprechen. Für die November-Ausgabe ihrer Zeitschrift test hat die Stiftung Warentest 15 Geräte getestet.

Die ausgewählten Beamer teilen sich anhand ihrer Auflösung in zwei Gruppen auf: Full HD mit rund zwei Millionen und UHD mit viermal mehr Pixeln. Gute Full-HD-Beamer gibts ab 530 Euro – gute UHD-Modelle ab 935 Euro.

Normalerweise stehen Projektoren mehrere Meter von der Leinwand entfernt – je weiter, desto größer das Bild. Seit einigen Jahren drängen aber auch Kurz- und Ultrakurzdistanz-Geräte auf den Markt. „Sie sind gerade in kleinen Räumen praktisch und verhindern zudem, dass Kabel quer durchs Zimmer laufen und Zuschauende in der warmen Abluft des Beamers sitzen,“ so Markus Bautsch von test.

Das Kurzdistanz-Modelle im Test zeigen jedoch kaum Vorteile gegenüber den zwölf Normaldistanz-Geräten: Ab ein bis zwei Metern Abstand erzeugen sie alle ein recht großes Bild. Die zwei Ultrakurzdistanz-Beamer können zwar direkt vor der Leinwand stehen – die sollte aber sehr eben sein und fest und senkrecht stehen, sonst drohen Verzerrungen. Überzeugen konnten die beiden Geräte indes nicht: Trotz Preisen von mehr als 2 000 Euro verpassten sie gute Gesamtnoten.

Teilen